altmarkgeschichte

Jahresberichte

86. Jb. (2016): Ulrich Kalmbach / Dieter Fettback (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Michael Belitz : Die Altmark als Grenzregion der Bistümer Halberstadt und Verden 5-50
Matthias Friske : Altarsepulcren und Altarweihen altmärkischer Kirchen 51-62
Uwe Fiedler : Ein 1824 in der Tangermünder Altstadt gefundener figürlicher Schlüsselringhalter 63-84
Ulrich Kalmbach : Ein spätmittelalterlicher Schlüsselringhalter im Danneil-Museum Salzwedel 85-92
Rudolf Bönisch : Die Evangelistenbilder am Chorgestühl in St. Marien Salzwedel 93-122
Markus Apostolow : Otto von Bismarck und sein unbekanntes Werk. Die Entstehung der Verfassung des Norddeutschen Bundes 1866/67 123-160
Ulrich Kalmbach : Notizen zur Neuorientierung des Danneil-Museums Salzwedel und zur Berufung des Museumsleiters Walter Neuling nach 1948 161-176
Rudolf Laser, Rosemarie C.E. Leineweber, Wolfgang Schwarz, Günter Wetzel : Forschung als Berufung, nicht als Beruf - Erinnerungen an Dietmar Ludwig, Stendal (1934 - 2015) 177-204
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht 2015 205-218
Henning Krüger: Kassenbericht, Rechnungslegung für das Kalenderjahr 2015 219
An dieser Stelle wird zu einem späteren Zeitpunkt der 86. Jahresbericht als PDF zum download bereit stehen. Er kann in unserer Geschäftsstelle käuflich erworben werden.

-zurück--
84. Jb. (2014): Ulrich Kalmbach / Dieter Fettback (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Rosemarie C. E. Leineweber: Versunkene altmärkische Binnenschifffahrt 5-28
Siegfried Schneider (+): Johannes von Gardelegen – Bischof von Havelberg (?) Beitrag zur Havelberger Bistumsgeschichte 29-72
Bernhard v. Barsewisch: Das Kirchenbuch von Seehausen und der 30-jährige Krieg Nach dem Vortrag in Seehausen am 19. 4. 2013 73-86
Friederike Wein: Auf den Spuren der Grete Minde Zur historischen Vorlage von Fontanes Novelle 87-104
Henning Krüger: Zur Geschichte der „Neuen Mühle“ bei Kakerbeck 105-124
Ulrich Kalmbach: Salzwedel, die Altmark und das 18. Jahrhundert Jahresausstellung des Danneil-Museums 2013 125-142
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht 2013 143-151
Henning Krüger: Kassenbericht, Rechnungslegung für das Kalenderjahr 2013 152
Bernhard v. Barsewisch: Nachruf Dr. Io v. Kalben (1927–2013) 153-156
Steffen Langusch: Nachruf Jürgen Kayser (1944–2013) 157
84. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
83. Jb. (2013): Ulrich Kalmbach / Dieter Fettback (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Lothar Mittag : Die Ausstellung „Schätze der Bronzezeit. Archäologische Kostbarkeiten aus der Altmark“ im Danneil-Museum Salzwedel 5-14
Matthias Friske: Wiederentdeckte mittelalterliche Ausstattungsstücke aus Kirchen der Altmark 15-30
Gerhard Ruff: Magister Christophorus Germanus (1530 - 1602) Der erste Arzt der alten und neuen Stadt Salzwedel (Altmark) 31-94
Reimar von Alvensleben : Jagdübergriffe auf das Amt Klötze 1603 oder: der weiße Hirsch von Zichtau 95-116
Hartmut Bock : Die Münzen eines Altmärkers zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges. Ein sekundärer Verwahrfund aus Gardelegen 117-128
Frank Moldenhauer : Ergänzungen zu den Trauregistern der Dörfer des Amtes Diesdorf/Altmark. 129-146
Ulrich Kalmbach : Hennigs von Treffenfeld und die Ruhmeshalle der deutschen Geschichte. Eine Bronzebüste des Reitergenerals Hennigs von Treffenfeld 147-166
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht. 167-178
Henning Krüger: Kassenbericht. 179
Manfred Lüders: Nachruf Günter Stappenbeck (1927-2012) 180
83. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
82. Jb. (2012): Ulrich Kalmbach / Dieter Fettback (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Ulf Frommhagen / Falko Grubitzsch: Die Kirche von Steinfeld und ihr romanischer Taufstein. 5-30
Bernd-Wilhelm Linnemeier: Leveke von Mengersen geb. Schenk von Flechtingen (1564-1644). Eine altmärkische Adelige im weserländischen Exil. 31-87
Ulrich Kalmbach: Die Fotografenfamilie Rudolf Oberst in Salzwedel. Zur Jahresausstellung 2011 im Danneil-Museum Salzwedel. 89-114
Sigrid Brückner: Geschichte in Bronze und Stein: Wie die Denkmale von Kaiser Karl IV. und Kurfürst Friedrich I. auf die Burg Tangermünde kamen. 115-131
Henning Krüger: Zur Geschichte des Brauwesens in der Stadt Kalbe (Milde). 133-155
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht. 157-160 157-160
Jürgen Kayser: Kassenbericht. 161
82. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
81. Jb. (2011): Ulrich Kalmbach / Frank Riedel (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Lothar Mittag: Ein uraltes Siedlungsgebiet im Nordwesten des Altmarkkreises Salzwedel – archäologische Fundplätze und Funde aus der Gemarkung Dahrendorf im Altmarkkreis 5-36
Hartmut Bock / Thomas Janikulla: Ein kaiserzeitlicher Begräbnis- und Siedlungsplatz bei Dahrendorf (Gröningen) im Altmarkkreis Salzwedel 37-86
Gabriele Ball: Spuren der Fruchtbringenden Gesellschaft in der Altmark unter Berücksichtigung des „Ausjagenden“ Gebhard von Alvensleben (1619-1681) 87-107
Bernhard von Barsewisch: Ernst Friedrich Carl von Barsewisch 109-128
Bernhard von Barsewisch: Gedicht zum Erntedankfest in Scharpenhufe / Altmark um 1867 129-134
Ulrich Kalmbach: Die Ausstellung „Kaiser, Führer und Genossen“ im Danneil-Museum Salzwedel im Jahre 2010 135-154
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2009 und 2010 155
Jügen Kayser: Kassenbericht 157-158
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht 159-163
81. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
80. Jb. (2010): Ulrich Kalmbach / Frank Riedel (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Fabian Gall: Die Rennöfen von Jeetze 3. Ein Beitrag zur frühen Eisengewinnung in der Altmark 5-17
Fritz Wochnik: Credo-Apostel in der mittelalterlichen Mark Brandenburg 19-44
Christine Lehmann: Geschichte der Orgel in St. Marien Stendal 45-65
Bernhard von Barsewisch: Margarethe Elisabeth Gänsin, Freifrau zu Putlitz, verwitwete Schenk v. Landsberg und wiedervermählte v. der Schulenburg (1628-1686) 67-78
Stephanie Irrgang: Impulse aus der Altmark für eine europäische Gelehrtenkultur. Eine Universität für Tangermünde 1667 79-93
Thomas D. Lehmann: Kommentierter Bestandskatalog der Tabakdosen des 17. und 18. Jahrhunderts in der nordwestlichen Altmark 95-116
Sigrid Brückner: Heinrich Christoph Steinhart – Pfarrer, Chronist, Schriftsteller. Eine Erinnerung zum 200. Todestag 117-126
Frank Moldenhauer: Johann Friedrich Zander, Badel (1863-1958) – Erinnerungen an einen altmärkischen Familienforscher 127-132
Ralf-Stephan Rabe: Die Grenzhinterlandsicherung des DDR-Kreises Seehausen in den Jahren 1961-1965 133-149
Ulrich Kalmbach: Die Ausstellung „Dokumente der Wende“ im Danneil-Museum Salzwedel 151-178
Jürgen Kayser: Kassenbericht 179-180
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht 2009 181-191
Manfred Lüders: Nachruf Dr. Konrad Bluhm (1915-2009) 192-193
Frank Riedel: Nachruf Torsten Buchholz (1963-2009) 194-195
Frank Riedel: Nachruf Dr. Lieselott Enders (1927-2009) 196-198
80. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
79. Jb. (2009): Ulrich Kalmbach / Frank Riedel (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Ulf Frommhagen: Die Bedeutung der Elbburg Tangermünde innerhalb der altmärkischen Burgenlandschaft 5-69
Torsten Buchholz: Werner, Graf von Osterburg – Zur Frühgeschichte der altmärkischen Stadt Osterburg 71-83
Peter Knüvener: Erneuern und Erhalten. Zur Wiederverwendung älterer Kirchenausstattungen in Stendaler Kirchenneubauten des
15. Jahrhunderts
85-113
Lieselott Enders: Bausteine zur Ergänzung des altmärkischen Pfarrerbuchs 115-155
Bernhard von Barsewisch: Ein Brief des Capitain van Swiedten aus Gardelegen von 1626 157-159
Frank Moldenhauer: Die Müller der Zierauer Bockwindmühle 161-188
Hartmut Bock: Die 17 Briefe der Amme Anna Heers aus Hamburg an ihre Eltern nach Jübar (1894-1903) 189-236
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2008 237
Jürgen Kayser: Kassenbericht 239-240
Ulrich Kalmbach: Vereinsbericht 241-251
79. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
78. Jb. (2008): Ulf Frommhagen (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Lothar Mittag, Martin Steinig: Neuentdeckungen von megalithischen Anlagen in der Gemarkung Tangeln im Jahr 2007 5-14
Ulf Frommhagen: Wehrtechnische Aspekte an Dorfkirchen des 12. und 13. Jahrhunderts in der Altmark 15-41
Lieselott Enders: Aus der Geschichte von Groß Schwechten 43-63
Frank Riedel: Die Altmärkisch-Prignitzsche Städtekasse – eine Einführung 65-79
Hartmut Bock: Zwei Anschreibebücher des Grundsitzers Heinrich Darges aus Neuenstall berichten aus der Zeit von 1883 bis 1932 81-134
Thomas Lehmann: Der Atlas der deutschen Volkskunde und die altmärkische Imkerei (1930-1935) – eine Quellenkritik 135-158
Ralf-Stephan Rabe: Dr. Albert Steinert (1886-1945) – Namenspatron des Krankenhauses und Ehrenbürger der Stadt Seehausen in der Altmark 159-182
Uwe Czubatynski: Regesten zur Geschichte des Altmärkischen Orgelbaus 183-189
Satzung des Altmärkischen Vereins für vaterländische Geschichte zu Salzwedel e. V. vom 2. Oktober 2004 190-196
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2006 und 2007 197
Ulf Frommhagen: Vereinsbericht 198-204
78. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
77. Jb. (2006): Ulf Frommhagen (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Hellmut Müller: Romanische Wehrkirchen in der Altmark. Anmerkungen zu einer Frage, die längst beantwortet schien 4-25
Damian Kaufmann: Bemerkungen zur Versatztechnik und zu Turmlösungen an mittelelbisch-romanischen Backsteinkleinkirchen 26-40
Frank Riedel: Stendaler Recht für Neuruppin (Nachdruck aus: „Jahrbuch Ostprignitz-Ruppin 2006“) 41-48
Lieselott Enders: Die Abgaben der altmärkischen Bauern in der Frühneuzeit 49-87
Hartmut Bock: Die Anschreibebücher der Bauern und Imker Schulze aus Drebenstedt, Landkreis Salzwedel 88-132
Konrad Bluhm: Zur Genealogie der Familie Burmeister 133-135
Aus dem Vereinsleben
Manfred Lüders: 3. Regionalexkursion am 19.6.2004: Vom Lüchower Tor bis zur Zuckerfabrik 136-142
Manfred Lüders: 4. Regionalexkursion am 20.6.2005: Von der Hohe Brücke bis zum Wassertor 142-145
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2005 146-151
Ulf Frommhagen: Vereinsbericht 152-155
77. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
76. Jb. (2004): Ulf Frommhagen (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 2
Lieselott Enders: Neue Details zur Wüstungsgeschichte der Altmark 3-44
Ralf-Stephan Rabe: Seehäuser Hexenprozesse (II) (Fortsetzung zu 73. Jb. (2000)) 45-56
Bernhard von Barsewisch: Mitbelehnung mittels Angreifung des Hutes – Das Ende der Klötze’schen Lehen zu Sanne 57-63
Bernhard von Barsewisch: Ein abgebrannter Goldschmied und ein Lehnsfehler 1707 in Salzwedel 64-65
Alfred Bock / Hartmut Bock: Der böse Amtmann Buchholz und sein Unterförster Hildebrand. Drei Sagen aus Hanum 66-70
Hartmut Bock: Ein Hausschutzzauber vom Hof 9 in Klein Apenburg, Altmarkkreis Salzwedel 71-80
Thomas D. Lehmann: Nachlass der Imker Friedrich und Heinrich Schulze aus Drebenstedt 81-120
Uwe Czubatynski: Pfarrer Paul Pflanz (1880-1955) zum Gedächtnis 121-127
Manfred Lüders: Vom Neupervertor bis zur Ritzer Brücke. 2. Regionalexkursion am 22.6.2003 in Salzwedel 128-131
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2004 132
Ulf Frommhagen: Vereinsbericht 133-136
76. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
75. Jb. (2003): Ulf Frommhagen (Hrsg.)
Lothar Mittag: Über einen wichtigen Neufund vom Zethlinger Mühlenberg und einige damit verbundene Betrachtungen 3-9
Hartmut Bock, Lothar Mittag: Neue Ausgrabungen auf einem frühmittelalterlichen Siedlungsplatz bei Vitzke / Altmarkkreis Salzwedel 10-19
Ulf Frommhagen: Dendrochronologische Untersuchungen an mittelalterlichen Dorfkirchen in der Altmark 20-116
Lieselott Enders: Deutsch und nicht wendisch geboren. Zunftpolitik in der Altmark 117-131
Martina Sünder-Gass: Baumaßnahmen am Stendaler Dom St. Nikolaus und seiner Ausstattung von 1500 bis zur Gegenwart 132-156
Eckehard Schwarz: Zur Geschichte der Postmeilensteine in der Altmark 157-161
Ingelore Fischer: Neuzeitliches Totenbrauchtum in der Altmark 162-168
Christine Lehmann: Im Tod so nah ... Totenbrauchtum in der Altmark 1750-2000 169-173
Ulrich Kalmbach: Hans Mettel – Ein Salzwedeler Bildhauer und seine Arbeiten 174-211
Jochen Reinecke: Der romanische Kruzifixus von Döbbelin 212-230
Rezensionen 231
Manfred Lüders: Vom Neuen Tor bis zum Bismarckturm 232-234
Ulf Frommhagen: Nachrichten und Mitteilungen aus dem Geschichtsverein (Vereinsbericht) 235-237
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2003 238
Inhaltsverzeichnis 239
75. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
74. Jb. (2002): Ulf Frommhagen (Hrsg.)
Peter Pacak: Ein Halskragen der mittleren Bronzezeit aus Groß Garz, Landkreis Stendal 2-4
Hartmut Bock: Die Vorgängerbauten eines niederdeutschen Hallenhauses von 1786 im Rundling Maxdorf 5-15
Arndt Eberhagen: Betrachtungen zu den Anfängen von Salzwedel 16-29
Siegfried Schneider: Domstift St. Nicolai zu Stendal. Beitrag zu den Anfängen des Kollegiatstifts 30-39
Joachim Homeyer: Die Ministerialen von Doren aus Dähre (Altmark) am Anfang des 13. Jahrhunderts 40-48
Bernhard von Barsewisch: Historische Beschreibung der Pfarrei Bretsch von Prediger Hofmeister (Fortsetzung zu 72. Jb. (1998)) 49-56
Uwe Czubatynski: Der Lebenslauf des Pfarrers Georg Friedrich Lütkemüller 57-61
Hartmut Bock: „Lieber Freund Friedrich – Ich habe die Feder zur Hand genommen ...“ Heinrich F. Berlinke – ein Altmärkerkind – berichtet aus der „neuen Welt“ 1886 62-68
Gerd Heinrich: Friedrich Wilhelm Graf von Dennewitz – General der Befreiungskriege und Beschützer Berlins 69-82
Sven Storbeck: Fachwerkbau und Barock – ein Stendaler Wohnhaus aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts im Spiegel der Stadtgeschichte 83-127
Herbert Riebau: Wie es zum Namen Fleetmark kam 128-133
Ulrich Kalmbach: Denkmäler und Gedenkstätten im Altmarkkreis Salzwedel. Ein Dokumentationsprojekt an den Museen des Altmarkkreises Salzwedel 134-157
Sammlung Dr. A. Eberhagen. Münzen, Medaillen, Wertpapiere, Notgeld – Eine Schenkung an das Johann-Friedrich-Danneil-Museum Salzwedel 158-170
Dr. Arndt Eberhagen (Nachruf, mit Lebensdaten und Auswahlbibliographie) 171-173
Ulf Frommhagen: Nachrichten und Mitteilungen aus dem Geschichtsverein (Vereinsbericht) 174-176
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2001/2002 177
Steffen Langusch: Kassenbericht 178
Inhaltsverzeichnis 179
74. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
73. Jb. (2000): Ulf Frommhagen (Hrsg.)
Hartmut Bock: Ein germanisches Grubenhaus der römischen Kaiserzeit in Hanum aus dem 3./4. Jahrhundert 3-12
Peter Pacak: Erste Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen am Rathausturmplatz, Salzwedel 13-25
Tilo Schöfbeck: Das Dachwerk über St. Johannis in Werben / Altmark 26-34
Folkhard Cremer: Warum heißt das Haupt der Altmark „Stendal“ und nicht „Schadewachten“? Überlegungen zur Entwicklung des gewerblichen Handels und zur Abfolge der Kirchenpatrozinien in Stendal 35-72
Siegfried Schneider: St. Nikolaus in Stendal. Beitrag zur Verfassungsgeschichte des Domstiftes 73-83
Joachim Homeyer: Zur Gründung des Stiftes Diesdorf im Jahre 1161 84-98
Ralf-Stephan Rabe: Seehäuser Hexenprozesse 1607-1633 99-107
Jochen Reinecke: Bestandsnachweise altmärkischer Geschichtsquellen in den Landesarchiven Magdeburg und Potsdam, des Geheimen Staatsarchivs Preußischer Kulturbesitz Berlin-Dahlem sowie der örtlichen Kreisarchive – Eine Auswahl 108-116
Michael Hecht / Marcus Rau: „gelacht, gejauchzet, hurra gerufen und mitunter bittere Klagen über die Noth“ – Die Hungerunruhen in Salzwedel am 8. und 9. Februar 1847 117-133
Holger Brülls: Die ehemalige Synagoge in Seehausen (Altmark). Jüdische Präsenz in einer preussischen Kleinstadt im 19. Jahrhundert 134-148
Uwe Czubatynski: Gedruckte Werke zur altmärkischen Geschichte in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel 149-153
Uwe Czubatynski: Verein für Geschichte der Prignitz gegründet 154-155
Helmut Müller: Corrigenda (zu Beiträgen im 66. Jb. (1986), 67. Jb. (1988), 70. Jb. (1994), 71. Jb. (1996) und 72. Jb. (1998)) 156-164
Hartmut Bock: Nachtrag zu Beitrag „Nachbarreime in der Altmark“ (72. Jb. (1998)) 165-166
Ulf Frommhagen: Nachrichten und Mitteilungen aus dem Geschichtsverein (Vereinsbericht) 167-171
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 2000 172-173
Steffen Langusch: Kassenbericht 174-175
Inhaltsverzeichnis 176
73. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
72. Jb. (1998): Arndt Eberhagen (Hrsg.)
Derzeitiger Vorstand des Vereins 2
Vorwort 3
Ulf Frommhagen: Der romanische Vorgängerbau von St. Nikolai in Gardelegen 4-31
Lothar Mittag: Die Salzwedeler Landwehr 32-48
Hellmut Müller: Königslutter und die Altmark 49-80
Frank Riedel: Die Burg Tangermünde als kurbrandenburgisches Amt – ein historischer Abriß für die Zeit von 1463 bis 1869 81-89
Bernhard von Barsewisch: Historische Beschreibung der Pfarrei Bretsch von Prediger Hofmeister 90-117
E. Joachim Müller: Die Familien Müller und Falcke in der Altmärkischen Wische 118-126
Jochen Reinecke: Die Familie von Katte auf Wust im Havelwinkel 127-146
Manfred Lüders: Beiträge zur Geschichte der Stadt Salzwedel 1838-1842 147-188
Mathias Vogel: Ein Feldpostbrief aus dem Jahre 1815 189-191
Hartmut Bock: Nachbarreime in der Altmark 192-213
Uwe Czubatynski: Altmärkische Geschichtsquellen in Wernigerode 214-220
Mueumsberichte:
Ulf Frommhagen: Ein Bohlenwegfund aus dem 12. Jahrhundert in Gardelegen

221-222
Lothar Mittag: Reste des früheren Trinkwasserversorgungssystems in der Salzwedeler Neustadt 222
Grabungen bei der Lorenzkirche in Salzwedel 223
Vereinsbericht 224-230
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 231-233
Steffen Langusch: Kassenbericht 234-236
Inhaltsverzeichnis 237-238
72. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
71. Jb. (1996): Arndt Eberhagen (Hrsg.)
Vorwort 5
Fritz Hagen: Uns’ Erd’ 6
Ulf Frommhagen: Ein spätbronzezeitliches Brandgräberfeld von Seethen, Gardelegen Land 7-16
Hartmut Bock: Ein Friedhof der alten Sachsen bei Osterwohle, Landkreis Altmarkkreis Salzwedel, aus dem 7. bis 10. Jahrhundert 17-25
Lothar Mittag: Die Schulenburg in der Gemarkung Stappenbeck 26-36
Hellmut Müller: Zur Vorgeschichte der Arendseer Klostergründung 37-49
Arndt Eberhagen: Ansichten, Meinungen und Belegbares zum frühen Bömenzien (= Bambissen?) 50-81
Uwe Lenz: Die gotischen Wandmalereien in der Dorfkirche zu Klein Rossau 82-88
Ulrich Kalmbach: Der Weinbergaltar von Lucas Cranach dem Jüngeren aus der Mönchskirche in Salzwedel 89-111
Uwe Czubatynski: Der Orgelbauer Anton Heinrich Gansen in Salzwedel 112-124
Horst Konietzko: Der Münzfund von Seeben – heute Ortsteil von Seebenau, Altmarkkreis Salzwedel 125-131
Manfred Lüders: Beiträge zur Geschichte der Stadt Salzwedel 1833-1837 132-189
Konrad Bluhm: Ackerbürgerstellen in Salzwedel am Beispiel des Grundstücks Altperverstraße 15 190-195
Steffen Langusch: Zu Urkundenverlusten des Stadtarchivs Salzwedel 196-221
Manfred Schnöckel: Persönliche Erinnerungen eines Mitglieds des „Neuen Forums“ an die Zeit der „Wende“ in Salzwedel bis zum Februar 1990 222-230
Günter Pengel: Berichtigung zu Beitrag im 70. Jb. (1994) 231
Museumsberichte:
Ulf Frommhagen: Archäologische Untersuchung auf dem Rathausplatz in Gardelegen
232-233
Lothar Mittag: Notizen über bisher unbekannte „Kultsteine“ im Altmarkkreis Salzwedel 233-234
Ulrich Kalmbach: Aus der Arbeit der Salzwedeler Museen: Forschungsprojekt Konzentrationslager Salzwedel / Außenlager des KZ Neuengamme 235-237
Vereinsbericht 238-242
Manfred Lüders: Bibliotheksbericht 243-244
Steffen Langusch: Kassenbericht 245-248
71. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
70. Jb. (1994): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Vorwort I
Arndt Eberhagen: Zum 750-jährigen Überlieferungsjubiläum der Kirche von Groß-Beuster: Gedanken und Erinnerungen an ihre ersten Jahrhunderte als Stiftskirche St. Nikolaus. (mit Foto, mehreren Zeichnungen und 2 Karten auf 4 Tafeln) 1-26
Arndt Eberhagen: Zur mittelalterlichen Geschichte von Groß Apenburg und den Brakteatenabdrücken auf der dortigen alten Kirchenglocke. (mit 2 Fotos und 3 Tafeln mit Münzabbildungen) 27-61
Hellmut Müller: Die Klöster der Altmark und ihre geistigen Nachwirkungen (mit Karte) 62-85
Günter Pengel: Das Salzwedeler „Distichon“ - Eine rätselhafte Inschrift gibt neue Rätsel auf. (mit Foto) 86-88
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der altmärkischen Familie von Kalben. 16. Generation. Fortsetzung. 89-112
Konrad Bluhm: Ergänzungen zum Aufsatz „Burmeister-Lehn und Buchen-Lehn, zwei alte Salzwedeler Familienstiftungen“ im 68. Jb. (1990), 127-136 113
Uwe Czubatynski: Christoph Schönbeck (1601- 662) und die Gründung der Schönbeckschen Bibliothek in Stendal. 114-118
Manfred Lüders: Beiträge zur Geschichte der Stadt Salzwedel 1843-1847. 119-145
Stephan Rabe: Juden in Seehausen (II). 1860-1938. (mit Faksimile) 146-149
Ernst Block: Historische Studie über eine deutsche Familie jüdischen Glaubens: Familie Walter Stein aus Salzwedel. (mit 4 Fotos) 150-161
Stephan Rabe: Die Besetzung der Altmark 1945. II: 16. April - 1. Juli 1945. (mit Karte) 162-168
Peter Hou: Heinrich-Detloff von Kalben (1898-1966). Lebensbild eines engagierten Altmärkers. (mit Foto) 169-176
Günter Pengel: Dat wärn noch anner Tieden. (plattdeutsche Prosa) 177-178
Hellmut Müller: Buchbesprechung 179-181
Nachrichten und Mitteilungen aus dem Geschichtsverein 182-185
Kassenbericht 1992 und 1993 186
Inhaltsverzeichnis 187-188
70. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
69. Jb. (1992): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Vorwort (Nach 54 Jahren: Erste Mitgliederversammlung in der Altmark) I-IV
Arndt Eberhagen: Recherchen, Ergänzungen und Neuentdeckungen zu den mittel- und spätmittelalterlichen Münzprägungen in Salzwedel. (mit 1 Tafel mit Münzabbildungen) 1-27
Hans-Joachim Krost: Philipp Wilhelm Gercken. Zum 270. Geburtstag und zum 200. Todestag. 28-43
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der altmärkischen Familie von Kalben. 16. Generation, Fortsetzung. (mit Foto, Rangliste und 3 Kartenskizzen) 44-76
Konrad Bluhm: Berichtigende Ergänzungen zum Aufsatz „Burmeister-Lehn und Buchen-Lehn, zwei alte Salzwedeler Familienstiftungen“ im 68.Jb.(1990), S. 127-136. 77
Stephan Rabe: Juden in Seehausen (I). Von den Anfängen bis zum Jahre 1860. 78-82
Rudolf von Kalben: Ist die Altmark niederdeutsch? (Abdruck aus: „Blätter der Fehrs-Gilde“. 12. Jg. 1934/35) 83-87
Heinrich-Detloff von Kalben: D. Conrad Cordatus. 88
Heinrich-Detloff von Kalben: Christian Ludwig Senff. 89-91
Heinrich-Detloff von Kalben: Friedrich Wilhelm Marpurg. 91-92
Heinrich-Detloff von Kalben: Johann Jacob Wilhelm Bornemann. 92-98
Heinrich-Detloff von Kalben: Alfred Pohlmann. 98-100
Stephan Rabe: Gottfried Daume. (mit Foto) 100-102
Peter Hou: Rudolf von Kalben. (mit Foto) 103-109
Marianne von Treskow: Schwere Zeiten in der Altmark 1806- 818. (mit Anmerkung von Rudolf von Kalben 1935 und mit Foto) 110-131
Olaf Meußling: Erstes See-Symposium 1992 „Der Arendsee anno 2000?“ (mit 1 Karte) 132-135
Fritz Felcke: König Friedrich Wilhelm IV. un Mutter Harbke uut Nätzling. 136-138
Nachrichten und Mitteilungen aus dem Geschichtsverein. (Neubeginn). (mit 3 Fotos) 139-149
Literaturberichte 150-151
Verschiedenes 152-154
Kassenbericht 1990 und 1991 155
Inhaltsverzeichnis 156-157
69. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
68. Jb. (1990): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Vorwort 1
Worte des Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker am 12. November 1989 in Berlin 2
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Arndt Eberhagen: Ein Rückblick auf die ehemalige Nikolaikirche in der Salzwedeler Altstadt. (mit Stadtplan, Grundriß und Ansicht)

3-33
Rudolf von Kalben, Peter Hou (Bearb.): Landrat Werner von der Schulenburg. (mit 3 Fotos) 34-46
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der Familie von Kalben. 16. Generation. 47-90
Jochen Reinecke: Die Gründung der Stadt Stendal. (mit Karte und 2 Stadtplänen) 91-109
Gerhard Schmidt: Unterbrechung der blühenden Stendaler Stadtentwicklung nach den Askaniern (1319) durch interne Stadtkämpfe. (mit 1 Foto) 110-112
Heinrich-Detloff von Kalben: Zur Baugeschichte der Altmark. (mit 1 Foto) 113-119
Heinrich-Detloff von Kalben: Alte Hochschulen und Buchdruckereien. 120
Karl Otto Böttcher (Hrsg.) : Eine Urkunde aus der Zeit Friedrichs des Großen im Turm der St. Marienkirche zu Stendal. (mit 1 Zeichnung) 121-126
Konrad Bluhm: Burmeister-Lehn und Buchen-Lehn, zwei alte Salzwedeler Familienstiftungen. 127-136
Hellmut Müller: Es regt sich was auf dem Büchermarkt - Zu einigen neuen Veröffentlichungen über altmärkische Kirchen. 137-144
Teil II: Allerlei Altmärkisches: Dütt un datt in Hoch un Platt
Martin Pohlmann: Stendals Stadttore in Geschichte und Sage.

145 - 148
Alfred Pohlmann: Vor Gericht: „Vergäten“ (plattdeutsche Verse). 149
Martin Pohlmann: Was sich die Frösche so erzählen (plattdeutsche Verse). 150
Heinrich-Detloff von Kalben: Der Schulzenstab. 151
Arndt Eberhagen: Ein’s (Zum 1. Juli 1990). 152
Peter Hou: Wir sind ein Volk (Zum 3. Oktober 1990). 153
Konrad Bluhm (Hrsg.): Brief von Elisabet Ebeling an ihren Onkel, den Rats-Kämmerer der Neustadt Salzwedel Hoyer Friderich Brewitz, betreffend Einladung zu ihrer Hochzeit am 7.4.1687 154
Verschiedenes 155-156
Kassenbericht 1988 und 1989 157
Inhaltsverzeichnis 158-159
68. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
67. Jb. (1988): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Vorwort 1
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Arndt Eberhagen: Reflexionen zu einer vor 100 Jahren geprägten Erinnerungsmedaille auf das 700jährige Jubiläum des St. Nikolai-Stiftes zu Stendal. (mit Foto und Medaillenzeichnungen)
3-11
Gerhard Schmidt: Die frühe Einflußnahme auf die Stendaler Stadtentwicklung durch die Kaufmanns- und Gewandschneidergilde. 12-14
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der altmärkischen Familie von Kalben. 15. Generation. 15-55
Hellmut Müller: Graf Heinrich von Gardelegen und sein Vater, Markgraf Otto I. Ein Beitrag zum Stendaler Domjubiläum. 56-93
Ilse Stahlhuth: Bismark im Mittelalter. (mit 2 Fotos und Wappenzeichnung) 95-99
Heinrich-Detloff von Kalben: Goldbeck. 100-103
Heinrich-Detloff von Kalben: Iden. 104-108
Heinrich-Detloff von Kalben: Steuerpfändungen in alter Zeit: der Hellwagen. 109-110
Wilhelm Voß: Alte Verträge (Heiratsvertrag der Anne Elisabeth Tiedtke mit Joachim Jürgen Voß vom 1. März 1783; Prozess des Joachim
Jürgen Voß im Jahre 1792; Heiratsvertrag der Ilsabe Dorothee Lichterfeldt mit Johann Friedrich Voß vom 31. Oktober 1816; Maße und Währung vor 1884)
111-129
Christoph Entzelt: Land und Leute der Altmark (Nach seiner Chronik vom Jahr 1579) 130
Teil II: Allerlei Altmärkisches: Dütt un datt in Hoch un Platt
Botho Klaehre: Berichte aus der Zeit um die Jahrhundertwende.

131-132
Heinrich-Detloff von Kalben: Stimmstute. 133
Martin Pohlmann: Wodörch Willem Kersten sien Fahrrad wedder funn’n hät. 134-135
Alfred Pohlmann: Allerhand utt ollmärsch Land - Plattdütsch Gedichten. 136-139
Martin Pohlmann: Der Hans-Jochen-Winkel; Wo meine Wiege stand. 140-141
Verschiedenes 142-144
Kassenbericht 1986/87 145
Satzungsänderung etc. 146
Inhaltsverzeichnis 147-148
67. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
66. Jb. (1986): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Teil I: Wir haben ein Jubiläum
Geleitwort. 1
Martin Pohlmann: 150 Jahre altmärkischer Geschichtsverein (1836 - 1986). 2-7
Martin Pohlmann: Aus dem ersten Jahresbericht (1838). (4 Faksimileseiten) 8-11
Martin Pohlmann: Aus dem 50. Jahresbericht: Johann Friedrich Danneil. (3 Fotos) 12-13
Martin Pohlmann: Die altmärkischen Sieben. (mit 7 Fotos) 14-18
Teil II: Aus der altmärkischen Geschichte
Klaus Paridam von dem Knesebeck: Die Knesebecks. Anmerkungen zur Genealogie. II. Teil (Fortsetzung zum 65. Jb. [1984]).

19-31
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der altmärkischen Familie von Kalben. Rückkehr in die Altmark. 14. Generation. Übergang aus der 13. zur 14. Generation. 32-61
Horst Hunger: Postgeschichte der Altmark. (Fortsetzung zum 62. und 65. Jb.) (mit einigen Abbildungen, vor allem Stempel) 62-75
Arndt Eberhagen: Rekonstruktionsversuche zum Brauwesen und zum Bier im mittel- und nachmittelalterlichen Salzwedel. 76-111
William Stappenbeck: Die Geschichte des Salzwedeler Baumkuchens. (mit 3 Abbildungen) 112-116
Konrad Bluhm: Über die Tuchmacher in Salzwedel. 117-121
Heinrich von Bismarck: Briest (Altmark) – Von 1345 bis 1945 ununterbrochen in Bismarckscher Hand. 122-126
Hellmut Müller: Insula Sanctae Mariae. Zur Frühgeschichte des Augustiner-Chorfrauenstiftes Diesdorf. (mit Faksimile der Gründungsurkunde) 127-150
Martin Pohlmann: Wie alt ist der Stendaler Roland? 151-153
Anna von der Schulenburg geb. Freiin von Welck, Job Werner von der Schulenburg (Hrsg.): Eine altmärkische Reformationsausstellung. 154-156
Günter Stappenbeck (Hrsg.): Gesetze des Jaegercorps der Schützengesellschaft zu Salzwedel. (Faksimile-Abdruck) 157-176
Heinrich-Detloff von Kalben: Jenny Marx geb. von Westphalen. Geburtshaus und Lebensweg an der Seite des Schöpfers des wissenschaftlichen Sozialismus. 177-180
Clara Gräfin zu Stolberg-Wernigerode geb. von der Schulenburg, Job Werner von der Schulenburg (Hrsg.): Aus „Erinnerungen an die Propstey“. 181
Heinrich-Detloff von Kalben: Wilhelm von Becker, ein Tangermünder Pfarrerssohn, 1835-1924. Schöpfer des modernen Köln, 1. Vizepräsident des Herrenhauses. 182-186
Teil II: Allerlei Altmärkisches: Dütt un datt in Hoch un Platt
Martin Pohlmann: Otto Reuter, ein Gardeleger (mit 3 Couplets). (Fortsetzung zum 64. Jb.)

187-193
Martin Pohlmann: 2 Beiträge und 2 Gedichte. 194-196
Alfred Pohlmann: 3 plattdeutsche Gedichte. 196-199
August Hilker, Merse von Kalben (Hrsg.): “ Nun ich wandre ...“. Altmärkisches Heimatlied. (mit Notenblatt) 200-202
Verschiedenes 203-204
Kassenbericht, Nachrufe etc. 205-206
Inhaltsverzeichnis 207-209
66. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
65. Jb. (1984): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Günter Stappenbeck: Vorwort 1-3
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Klaus Paridam von dem Knesebeck: Die Knesebecks. Anmerkungen zur Genealogie (mit Wappenzeichnung)

4-20
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der altmärkischen Familie von Kalben. Übergang der von Werner Calbe zu Stendal vererbten altmärkischen Lehen an die Lübecker Kalbens der 11. und 12. Generation 21-42
Horst Hunger: Postgeschichte der Altmark (mit einigen Poststempelabbildungen und einer Karte) 43-56
Heinrich-Detloff von Kalben: Udo A. E. von Alvensleben - Wittenmoor. Landedelmann und Kunsthistoriker 57-65
Ekkhard Verchau: Grete Minde. 66-69
Hans-Jürgen Krost: Christoph Schultzes ..Mercks Gardelegen.. 70-77
Arndt Eberhagen: Einiges über die Anfänge Salzwedels und zur mittelalterlichen Verlegung des Dummelaufes nach der Stadt. (mit 2 Karten) 78-100
Heinrich-Detloff von Kalben: Kreis Osterburg. 101-107
Teil II: Allerlei Altmärkisches : Dütt un datt in Hoch un Platt
Fritz Bannier: Die plattdeutsche Mundart des Hansjochenwinkels.

108-135
Heinrich-Detloff von Kalben: Friedrich Wilhelm Albrecht (mit gekürztem plattdeutschem Gedicht .. An de plattdütsche Sproak..). 136-137
Heinrich-Detloff von Kalben: Friedrich Samuel Ernst (mit 2 plattdeutschen Gedichten ..De Ätheropratschoon.. und ..Olle Leewe rostet nich..). 138-142
Heinrich-Detloff von Kalben: Wilhelm Große (mit plattdeutschem Gedicht ..Alimente..) 143
Heinrich-Detloff von Kalben: Heinrich Matthies (mit plattdeutschem Gedicht ..’n sta’k Tomotung..). 144-145
Heinrich-Detloff von Kalben (Hrsg.): Altmärkische Haussprüche 145-146
Verschiedenes (verstorbene und neue Mitglieder) 147
Inhaltsverzeichnis 148-149
65. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
64. Jb. (1982): Dr. Peter Hou (Hrsg.)
Günter Stappenbeck: Vorwort 1-3
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
William Stappenbeck: Die Salzwedeler Lateinschulen. (mit 4 Fotos)

4-25
Friedrich Franz: Verzeichnis der vorreformatorischen Geistlichen zu Gardelegen. 26-31
Rudolf von Kalben, Helga Hou (Hrsg.): Zur Geschichte der altmärkischen Familie von Kalben. Der Stamm Merse (1375 - 1547). 32-88
Eduard Schulze: Lieferungsordre des Generalleutnants Gallas an den Rat der Stadt Salzwedel vom 4. September 1644. 89
Ernst Görges: Oll Wesch - Vom bescheidenen Leben eines altmärkischen Dorfschullehrers vor 125 Jahren. 90-94
Peter Hou: Aus der Geschichte der altmärkischen Studenten-Verbindungen. (mit 3 Bildern) 95-115
Heinrich-Detloff von Kalben: Friedrich Gottfried Leue. Jurist und Politiker. 116-119
Heinrich-Detloff von Kalben: Adolph Frank, ein großer Chemiker, Begründer der deutschen Kaliindustrie. 120-124
Heinrich-Detloff von Kalben: Franz Luis Karl Schulze, ein altmärkischer Seefahrer. 125
Ulrich Naumann: 125 Jahre Magdeburg-Wittenbergesche Eisenbahn – Geschichte, Geschichten und Gestalten um die ..altmärkische Stammbah.. . (Fortsetzung und Schluß) 126-153
Teil II: Allerlei Altmärkisches: Dütt un datt in Hoch un Platt
Fritz Bannier: Vom niederdeutschen Wort böten.

154-157
Martin Pohlmann: Otto Reutter, ein Gardeleger. 158-159
Otto Reutter: Bevor du sterbst ...(Couplet). 159
Hans-Egbert Klaeden: Wölfe und Wolfsjagden in der Altmark. 160-164
Felix Graf von Luckner: Was der Seeteufel von Prof. Schulze erzählt. (Auszug aus: Seeteufel (1921)). 165-166
Alfred Pohlmann: Herr Paster, ei mütten mi doch kenn’n ... ! (Gedicht). 167
Martin Pohlmann: 2 Gedichte (1x Platt und 1x Hoch). 168-169
Werner Dreseke: Plattdütsch (Gedicht). 169
Günter Stappenbeck: Buchbesprechung 170
Nachrufe und Verschiedenes 171
Inhaltsverzeichnis 172-173
64. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
63. Jb. (1975): Hans-Egbert Klaeden (Hrsg.)
Vorwort 1
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Hans-Egbert Klaeden: Der „Altmärkische Geschichtsverein“ wird 140 Jahre alt

5-11
Ernst Kredel: Hans-Egbert Klaeden, Vorsitzender des Geschichtsvereins, wurde 65 Jahre alt 11-13
Walter Neuling: Die Salzwedeler Dumme, ihre Entstehung und geschichtliche Bedeutung. 13-20
Eduard Schulze: Magister Johannes Prätorius oder Hans Schultze, Zethlingensis, Paläo-Marchicus Würdigung des ärmlichen und doch fruchtbaren Lebens eines Schnackischen Skribenten aus dem 17. Jahrhundert. 21-33
Heinrich-Detloff von Kalben: Altmärker als Ratsherren in Lübeck. 34-38
Das älteste altmärkische Lehrergeschlecht. Ein Zeitungsbericht über die Forschungsarbeit des Mittelschul-Konrektors a. D. Renatus Schleese von 1940 38-40
Dietrich Niepagen: Die Familie Niepage in Gardelegen. 41-43
Martin Pohlmann: Ein Hinweis für altmärkische Familienforscher. (Buch „Niedersächsische Familienkunde. Ein biographisches Verzeichnis“ von Wilhelm Linke von 1912 betr. auch Altmark) 43-44
Friedrich Franz: Verzeichnis der Rektoren, Konrektoren, Kantoren, Subrektoren und Baccalaurei der Großen Stadtschule zu Gardelegen (Fortsetzung und Schluß) 45-56
Bodo-Heinz Wiebeck: Altmärkische Studenten in Krakau zwischen 1469 und 1502 und in Basel von 1460 bis 1666. 56-62
Ulrich Naumann: 125 Jahre Magdeburg-Wittenbergische Eisenbahn. Geschichte, Geschichten und Gestalten um die altmärkische Stammbahn 63-98
Teil II: Allerlei Altmärkisches: Dütt un datt in Hoch un Platt
Hans-Egbert Klaeden: Gedichte über altmärkische Sagen (betr. August Kopisch, abgedruckt: Die Mühle am Arendsee, Die Bärenschlacht, Hans Jochems Heimweh nach dem Hans-Jochen-Winkel, Die Lustigen im Nobelkruge)

101-105
Hans-Egbert Klaeden: Die Sage vom Nobiskrug. Versuch einer Deutung ihrer Entstehung 105-111
Hans-Egbert Klaeden: Die Göttin Fricka und die ihr heiligen Vögel Schwalbe, Storch und Kuckuck im Volksglauben der Altmark als Überbleibsel aus der germanischen Zeit 111-115
Fritz Schwerin: De Kuckuck (plattdeutsches Gedicht). 115-116
Ernst Kredel: Wat d’Kuckuck ropen deit (plattdeutsches Gedicht) 116-117
E. Hübener: Der tapfere Nachtwächter (Gedicht). 117
Aus den Wanderjahren eines altmärkischen Handwerksgesellen. Nach den Erzählungen des 80 Jahre alten Salzwedeler Sattlermeisters Friedrich Burmeister niedergeschrieben von Friedrich Wilhelm Meyer (aus „Christlicher Hausfreund für die Altmark“ 1941) 118-138
Alfred Pohlmann: Oll König Fritz un’ sien klooken Posten (plattdeutsches Gedicht aus „Altmärkischer Hausfreund“ 1922) 138-139
Gustav Maaß: Meister und Geselle (Aus „Christlicher Hausfreund für die Altmark“ 1941) 140-142
Moritz Fleischer: Theodor Hermann Rimpau, der Schöpfer der Moordammkultur (aus „Altmärkischer Hausfreund“ 1912) 143-147
Friedrich Elling: Abschrift eines Briefes vom 20. Oktober 1855 (Johann Christoph Krüger, war damals preußischer Festungssoldat in Luxemburg) 147-149
Alfred Pohlmann: De oll’ Wanduhr (plattdeutsches Gedicht). 150-151
Friedrich Franke: Klein Fritz (plattdeutsches Gedicht). 152
Heinrich Matthies: Jägerpech (plattdeutsches Gedicht). 153
Buchbesprechungen u.ä. 154-157
Nachrufe und Verschiedenes 157-158
Inhaltsverzeichnis 159-160
63. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
62. Jb. (1973): Hans-Egbert Klaeden (Hrsg.)
Vorwort 1
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Hans-Georg Bleibaum: Stellungnahme der Zentralstelle für Personen- und Familiengeschichte Sektion Südafrika in Verbindung mit der Genealogiese Genootskap van Suid-Afrika, Kapstadt. (Vorfahren des Burenpräsidenten Ohm Krüger nicht aus Mehrin, sondern aus Sadenbeck in der Prignitz)

5-6
Richard Läseke: Stellungnahme zu obiger Berichtigung der Zentralstelle. 6-11
Friedrich Franz: Die Große Stadtschule zu Gardelegen. 12-29
Horst Hunger: Der seltsame Grabstein des Salzwedeler Postmeisters Matthias Schultze. 30-31
Horst Hunger: Altmärkische Postverbindungen in alter Zeit. 32-46
Bodo-Heinz Wiebeck: Zur Geschichte einiger Lehnschulzen-Familien in der Altmark. 47-51
Hans-Egbert Klaeden: Die Verbreitung der Erxlebens in der Altmark. 52-53
Richard Läseke: Die Lehnschulzen-Familie Erxleben aus Kläden und der Lehnschulze Jacob Erxleben, Kläden, als Stammvater vieler Erxlebenzweige 54-86
Wilhelm Erxleben: Johann Erxleben, Amtsvorsteher zu Lotsche (Altmark) 87-93
Bernhard Lange: Aus dem Aktenschrank der Lehnschulzen-Familie Lange in Rademin 94-108
Dörflicher Streit um das Weiderecht vor zweihundert Jahren. Aus einer alten Urkunde im Dorf Tangeln (aus „Altmärkischer Hausfreund“, 1930) 109-110
Hans-Egbert Klaeden: Wie der Schulze die Bauern zusammenrief 111-112
Teil II: Allerlei Altmärkisches : Dütt un datt in Hoch un Platt
Karl August Güssow: Aus dem Leben eines Hundertjährigen (gekürzt aus Altmärkischer Hausfreund 1912) 115-134
Paul Pflanz: Harte Winter in der Altmark 1740 und 1940. 135-140
Hans-Egbert Klaeden: Was die Kinder früher in der Altmark spielten (aus Die Welt der niederdeutschen Kinderspiele von Alfred Camman) 141-144
Heinrich Matthies, ein altmärkischer Dichter (nach dem „Altmärkischer Hausfreund“ 1910 und dem 1. Band Die Altmark und ihre Bewohner ) 145-147
Ernst Kredel: Ach so!, Sönndag upn Dörpen (2 plattdeutsche Gedichte) 148
Der Schulze als Wirtschaftsleiter (mit Gedicht „De Aust anno 1816“ aus „Plattdeutsche Gedichte“, Magdeburg 1822).. 149
Bernhard Lange: Mien Heimatdörp (plattdeutsches Gedicht) 150
Lüttge, Solpke: Stare im März; Späte Dämmerung; Heimatheide im Herbst; Auf einem altmärkischen Dorfkirchturm (4 Gedichte) 151-152
Hans-Egbert Klaeden: Der Speicher (mit eigenem Gedicht Der Speicher) 153-154
Hans-Egbert Klaeden: Ballade aus dem Dreißigjährigen Krieg (Gedicht) 155
Buchbesprechungen u. ä. 156-157
Nachrufe und Verschiedenes 158-159
Inhaltsverzeichnis 161-162
62. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
61. Jb. (1971): Hans-Egbert Klaeden (Hrsg.)
Vorwort 1
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Martin Pohlmann: Herkunft und Deutung der altmärkischen Städtenamen.

5-26
Eduard Schulze: Die Urbarmachung des Drömlings begann vor 200 Jahren. 27-34
Adalbert von Bismarck: Erziehungsgrundsätze eines altmärkischen Reitergenerals aus der Zeit Friedrichs des Großen. 35-39
Ernst Görges: Allerlei aus den Handlungsbüchern des Amtes Diesdorf. 40-45
Hans-Joachim Radestock: Beiträge zur wirtschaftlichen und sozialen Lage der Bauern in der Altmark. 46-55
Hans-Egbert Klaeden: Der Hopfenanbau in der Altmark. Ein Beitrag zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Altmark. 56-70
Hans-Egbert Klaeden: Johann Friedrich Krüger, ein altmärkischer Hopfenbauer und Hopfenhändler, der Großvater des Burenpräsidenten Paul Krüger. 71-76
Ulrich Naumann: Die Kleinbahn Klötze - Vinzelberg. Eine Erinnerung. 77-89
Teil II: Allerlei Altmärkisches : Dütt un datt in Hoch un Platt
Gustav Maaß: Ludwig Kahnmeyer, ein Schulmann aus der Altmark. Gedenkblätter aus dem Altmärkischen Hausfreund 1931.

93-101
Haus- und Schutzbriefe aus dem 19. Jahrhundert. 102-105
Der altmärkische Dichter Fritz Schwerin. 106-107
Fritz Schwerin: Unse Dörp. (Gedicht). 108-109
Alfred Pohlmann: Müller, Lohgerber. (Plattdeutsches Gedicht). 110-111
Friedrich Franke (biographische Skizze über ihn) 111-112
Friedrich Franke: Dee Dörpschult. (Plattdeutsches Gedicht). 112-113
Gustav Maaß: Kannenbergs Hofstelle. Eine Siedlung ums Jahr 1850. Nach Familien-Überlieferungen erzählt im Altmärkischen Hausfreund 1935. 114-125
Gustav Maaß: Eine Bienenfahrt von Osterburg nach der Letzlinger Heide. Nach dem Altmärkischen Hausfreund 1933. 126-139
Gustav Maaß: Als ich noch stöckerte ... Aus Ut de Schummerstunn nach dem Christlichen Hausfreund für die Altmark 1941. 139-143
Ernst Kredel: .Utkik. (5 plattdeutsche Gedichte). 144-147
Hans-Egbert Klaeden: Aus der Sammlung Bunte Bilder (4 Gedichte). 147-149
Buchbesprechungen u. ä. 150-154
Nachrufe und Verschiedenes 155-157
Inhaltsverzeichnis 159-160
61. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
60. Jb. (1969): Hand-Egbert Klaeden (Hrsg.)
Vorwort 1
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Martin Pohlmann: Beiträge zur Geschichte des Dorfes Flessau im Kreise Osterburg (2. Fortsetzung und Schluß)

5-10
Werner Mehldau, Hans-Egbert Klaeden (Bearb.): Ein altmärkischer Bauernhof vor 130 Jahren. 11-19
Bericht des Dr. med. Ernst Rudolf Lohse über seinen Aufenthalt in Gardelegen vom 28. bis 30. Juni 1934 zum Zwecke der Familienforschung. 20-24
Walther Krüger: Regesten von Groß- und Klein-Bierstedt. 25-30
Hans-Egbert Klaeden: Beiträge zur Geschichte des Dorfes Groß-Bierstedt (Ein altes Rohrberger Taufregister von Groß-Bierstedt berichtet von 1606-1635 und von 1686-1688; Akten aus dem 17. Jahrhundert, die Groß-Bierstedt betreffen; Die Kirche in Groß-Bierstedt; Das große Feuer in Groß-Bierstedt 1850; Die Ortsbestimmung der Gerichtsstätte „zur Linden“ bei Groß-Bierstedt; Der Landgraben bei Groß-Bierstedt; Der Lafrohnberg; Flurnamen und Forstorte) 57
August Lohse, Hans-Egbert Klaeden: Ein Wanderbuch von 1827 (für Lohgerbergeselle Heinrich Leue aus Salzwedel) 61-68
Hans-Egbert Klaeden: Die Altmark, Brückenlandschaft zwischen Nord- und Mitteldeutschland, zwischen West- und Ostdeutschland. 69-77
Ernst Siegel: Rolandsbilder und ihre Bedeutung. 78-81
Teil II: Allerlei Altmärkisches : Dütt un datt in Hoch un Platt
Hans-Egbert Klaeden: Bilder aus vergangenen Tagen. Was altmärkische Pfarrer in alten Kirchenbüchern berichten (Hexenverbrennung im Jahr 1687 in Arendsee; Aus den Aufzeichnungen des Pfarrers Friedrich Schreck in Düsedau)

85-93
Ernst Kredel: Guter Wächter (Gedicht), Uns Torm (plattdeutsche Erzählung) 94
Martin Pohlmann (Hrsg.): Altmärkischer Volkshumor in Geschichten und Gedichten des Heimatdichters Alfred Pohlmann, Pastor zu Flessau (1849-1927) 95-99
Der Spanische Mantel in Diesdorf nach einem Bericht aus dem Altmärkischen Hausfreund 1928 100-103
Hans-Egbert Klaeden (Hrsg.): Adolf August Kassau, ein altmärkischer Dichter und Erzähler (mit 3 Gedichten und Erzählung Die Schlacht am Tangelnschen Bach) 103-109
Ernst Kredel: Alte Altmärkerin (Gedicht) 110
Hans-Egbert Klaeden: Was man von den beiden Steinkreuzen auf dem Kirchhofe zu Berge erzählt (aus Altmärkischer Sagenschatz, 1908) 110-112
Ernst Kredel: Grotknecht (plattdeutsches Gedicht), Bodderblömer (plattdeutsches Gedicht) 112-113
Hans-Egbert Klaeden: Eine Hinrichtung zu Rochau im Jahre 1774 114-116
Vergänglichkeit. Volkslied aus Estedt bei Gardelegen, aufgezeichnet von Ludolf Parisius im Jahre 1857. 116
Ernst Kredel: Tüffeln lesen (plattdeutsches Gedicht) 117
Adolf August Kassau: Der Schalk von Abbendorf (Erzählung). 117-121
Ernst Kredel: Terpntikl geiht nich (plattdeutsches Gedicht) 121
Hans-Egbert Klaeden: Die Dorflinde (Gedicht). 122
Buchbesprechungen 122-126
Nachrufe und Verschiedenes 127-128
Inhaltsverzeichnis 129-130
60. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
59. Jb. (1967): Hans-Egbert Klaeden (Hrsg.)
Vorwort 1
Teil I: Aus der altmärkischen Geschichte
Ernst Görges: Die Gerichtsverfassung in der Altmark. Ein Rückblick auf 800 Jahre Rechtsgeschichte.

5-24
Eduard Schulze: Der altmärkische Bauer in seinem Verhältnis zur Grundherrschaft und in seiner sozialen Ordnung. Fortsetzung und Schluß des Aufsatzes „Die Kolonisation der Altmark und die altmärkischen Bauern im Mittelalter“ im 58. Jb. 25-39
Eduard Schulze: Die Dorf- und Flurnamen in der Altmark. 40-50
Walther Krüger: Regesten altmärkischer Höfe (Altmersleben, Bonese, Ladekath, Lagendorf, Rademin, Berge, Königsmark, Wendemark, Jeggeleben) 51-61
Martin Pohlmann: Beiträge zur Geschichte des Dorfes Flessau im Kreise Osterburg (1. Fortsetzung). 62-68
Heinrich-Detloff von Kalben: Bertha von Kröcher – Christentum der Tat. 69-74
Teil II: Allerlei Altmärkisches: Dütt un datt in Hoch un Platt
Eduard Schulze: Jakob Wilhelm Bornemanns plattdeutsche Gedichte. Zur zweihundertjährigen Wiederkehr seines Geburtstages (2.2.1767)

77-85
Wilhelm Bornemann: Altmärker (gekürzt); De Maikönig. 86-87
Friedrich Ernst: Bornemanns „Humoristische Jagdgedichte“. 87
Else Jacobi-Quickenstedt: Geschichten im Hansjochenwinkelplatt. 88-89
Ernst Kredel: Lütt Fieken in d’ Apthek. 89
Alfred Pohlmann: Dät Pachtkorn. 89
Alfred Pohlmann: Altmärkische Sprichwörter. 90
Martin Pohlmann: Gustav Nagel, Tempelwächter am Arendsee. 91-95
Martin Pohlmann: Der Herr von Rosenbruch, ein trinkfester Altmärker. 96
Hans-Egbert Klaeden: Der Jäger un de Düwel; Auf der Treibjagd; Was man früher vom Gastwirt Lippert erzählte. 97-99
Hans-Egbert Klaeden: Lob des Bauernstandes (Altes Bauernlied aus der Altmark). 100
Christian Vesecke: Ländliches Frühlingslied. 100
Buchbesprechungen 101-103
Hans-Egbert Klaeden: In Memoriam Dr. Max Adler (100. Geburtstag und 30. Todestag). 104-105
Nachruf und Verschiedenes 106-107
Inhaltsverzeichnis 109
59. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
58. Jb. (1965): Hans-Egbert Klaeden (Hrsg.)
Vorwort 3
Ludwig Storbeck: Die Kolonisation der Altmark und die altmärkischen Bauern im Mittelalter. 5-11
Heinrich-Detloff von Kalben: Friedrich II. Landgraf von Hessen-Homburg, Reitergeneral und Grundherr von Weferlingen. 11-17
Martin Pohlmann: Die Anfänge des Schulwesens in der Altmark. 17-25
Ludwig Storbeck: Die Konservierung von Leichen im 17. und 18. Jahrhundert. 25-26
Martin Pohlmann: Beiträge zur Geschichte des Dorfes Flessau im Kreise Osterburg. 26-37
Walther Krüger: Regesten altmärkischer Höfe (Behrendorf, Berge, Calberwisch, Deutsch, Dobbrun, Falkenberg, Giesenslage, Königsmark, Neukirchen, Räbel, Uchtenhagen) 37-79
Buchbesprechungen 80-82
Nachrufe und Archivbericht 83-86
1. Anhang: H. O. v. Rohr: Die märkischen von Rohr. I-II
2. Anhang: Hans-Egbert Klaeden: Otto von Bismarck als Altmärker. Ein Versuch zu einem altmärkischen Bismarckbild. I–XVIII
Inhaltsverzeichnis XIX
58. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
57. Jb. (1963): Dr. Friedrich Wilhelm Meyer (Hrsg.)
Vorwort 3
Ludwig Storbeck: Das altmärkische Heimatfest 1925 in Stendal. 5-7
K. Scholle: Über einen alten Einweihungs- und Ablaßbrief, der in der Kirche zu Gagel, Kr. Osterburg, gefunden worden ist. 8-10
Hans-Egbert Klaeden: Aus den Akten und Papieren altmärkischer Bauerngeschlechter. Beiträge zur Lage der Bauern in der Altmark im 19. Jahrhundert. (Hof Faesecke in Groß Bierstedt) 11-31
Martin Pohlmann: Die altmärkische Familie Pohlmann. 32-40
Walther Krüger: Regesten über die rund 600 Dörfer der Altmark. 41-42
Walther Krüger: Geschichte des Dorfes Benkendorf. 42-46
Walther Krüger: Von „Nachtigallen“ und „Philomelen“ in der Altmark. 46-47
Günter Stappenbeck: Das Salzwedeler Schützenfest, nach den Aufzeichnungen meines Vaters William Stappenbeck. 48-56
Friedrich Wilhelm Meyer: Die „Altmärkischen Dorfskizzen“ des Hofmalers Hermann Schmidt - Berlin. (mit 6 Abbildungen) 57-72
Archivbericht (mit Bücherliste). 73-74
Walter Schwanecke: Sippenarchiv Schwanecke. 74-76
Bericht der Arbeitsgemeinschaft über die Jahre 1961/62 bis Januar 1963. 77-78
Zum 100. Geburtstag von Prof. Dr. Friedrich Meinecke (Brief vom 21.6.1947) 78-79
Buchbesprechungen 80-83
Vereinsangaben (Mitarbeiter, Vorstand) 84
Inhaltsverzeichnis 85
1. Anhang: Heinrich-Detloff von Kalben: Die Grafen von Walbeck und ihr berühmter Sohn Thietmar von Merseburg im Zeitalter der Sachsenkaiser. (mit Stammtafel und Wappenzeichnung) I-XII
2. Anhang: Christopher Freiherr von Warnstedt: Die altmärkischen von Rohr. I-VII
57. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
56. Jb. (1961): Dr. Friedrich Wilhelm Meyer (Hrsg.)
Vorwort und Bildbeilage (SW-Foto: Niedersächsisches Bauernhaus im Dorfe Holzhausen in der Altmark) 3-4
Alfred Overmann: Van Hius. Gedichte im Hans-Jochenwinkelplatt von Else Jacobi-Quickenstedt (mit Wort-Erklärungen). 5-28
Ludwig Storbeck: Stendaler Flurnamen. 29-38
Hans-Egbert Klaeden: Altmärkische Zaubersprüche und Besprechungsformeln als Relikte germanischer Dichtung. Ein Beitrag zur niederdeutschen Volkskunde 39-41
Hans-Egbert Klaeden: Ein altmärkisches Gesangbuch aus dem Jahre 1764. 42-49
Ernst Kredel: Ein Leben für die Luftfahrt. (Zum 90. Geburtstag Alfred Hildebrandts) 50-55
Friedrich Wilhelm Meyer: Familienkundliche Abteilung für die Altmark. 56
Ludwig Storbeck: Storbeck’sche Sippen. 57-59
Friedrich Wilhelm Meyer: Ein altmärkisches Spielzeug. (mit Skizze) 60
Friedrich Wilhelm Meyer: Das Oebisfelder Platt, mit Gedicht von Friedrich Gans: „Wie is din Heimat doch so schön“ 61-62
Friedrich Wilhelm Meyer: Vom altmärkischen Tiegelbraten. (mit Skizze) 63-65
Bericht der Arbeitsgemeinschaft über das Jahr 1960 bis Anfang 1961. 66-68
Buchbesprechungen 69-71
Archiv-Verzeichnis. Zugänge 1959-1960 72-75
Zu unserer Bildbeilage (Foto Ölgemälde von Else Jacobi-Quickenstedt) 75
Vereinsangaben (Mitarbeiter, Vorstand) 76
Inhaltsverzeichnis 77
Anhang:
Heinrich-Detloff von Kalben: D. Hermann Alberts. Der Stendaler Domhüter 1869 - 1960.

I-VIII
56. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
55. Jb. (1959): Dr. Friedrich Wilhelm Meyer (Hrsg.)
Geleitwort 3-4
Else Jacobi-Quickenstedt: „Vörwiehnacht“ (Plattdeutsches Gedicht) 5
Rudolf Langhammer: Dr. Ludwig Götze, Stadtarchivar für Stendal und Umgebung. 7-21
Fr. W. Nachtigal: Nachwort (Zum Tod von Dr. Rudolf Langhammer am 28.1.1958) 22-24
Ludwig Storbeck: Die Münzwerte in der Altmark 1540 bis 1600 nach den Abschieden der Kirchenvisitationen. 25-34
Heinrich Spanuth: Die diluvialen Feuersteingeräte von Vahrholz in der Altmark. 35-37
Ernst Kredel: Erinnerungen an meinen Vater, Konrektor Ernst Kredel - Salzwedel. (Zu seinem 20. Todestag am 5.11.1959) 38-42
Ludwig Storbeck: Die Bedeutung des Familiennamens Lemme. 43-44
Walter Neuling: Bericht über eine in der Kirche von Osterburg aufgestellte Kanzel aus St. Marien in Salzwedel. 45
Bericht der Arbeitsgemeinschaft über die Jahre 1956 bis 1959. 46-51
Buchbesprechungen 51-52
Archiv-Verzeichnis 53-56
Inhaltsverzeichnis und Vereinsangaben 57
55. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
54. Jb. (1941): Paul Pflanz (Hrsg.)
Paul Pflanz: Die Nikolaikirchen der Altmark. (mit Foto) 3-13
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XX. Weitere Forschungen zum Gefecht des Werner von Kalve an der Deetzer Landwehre am 3. November 1372 und zum Volkslied als Fortsetzung zu XIX. (mit Foto) 14-28
Stahr: Zwei wichtige Quellen zur altmärkischen Familiengeschichte. (mit Stammbaumfoto auf Faltblatt) 29-32
Friedrich Franz: Die Gardeleger Ratsfamilie Grube. 33-40
Paul Pflanz: Heinrich Christoph Steinhart. 41-45
Helmut Kromphardt: Museumsbericht 46-47
Paul Pflanz: Bericht über das Vereinsleben im Jahre 1940. 48
Inhaltsverzeichnis 49
54. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
53. Jb. (1939): Paul Pflanz (Hrsg.)
Ulrich Fischer: Großsteingrabuntersuchungen in der Altmark. Vorläufige Mitteilung über das Ergebnis der Grabungen in Wötz, Kreis Salzwedel (mit 8 Grabungsfotos) 3-8
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XIX. Werner von Kalves Sieg und Tod an der Spitze der Stendaler Wehrmacht im Kampfe bei der Deetzer Landwehr am 3. November 1372 (mit 3 Kartenskizzen auf Faltblatt) 9-23
Ernst Otto Wentz: Michael Buchardt, der Retter Salzwedels. Ein Soldatenleben aus dem dreißigjährigen Krieg 24-27
Paul Pflanz: Altmärkische Pfarrer in der Aufklärungszeit. 28-34
Friedrich Wilhelm Meyer, Paul Pflanz (Nachwort): Was uns die Skizzen des Hofmalers Hermann Schmidt - Berlin über die Entwickelung der altmärkischen Hofform sagen (mit 2 Zeichnungen und Foto) 35-39
Wilhelm Fehse, Paul Pflanz: Bücherbesprechungen 40-43
Bericht über das Vereinsleben im vergangenen Jahr (seit Abschluß des 52. Jahresberichts) 44-47
Inhaltsverzeichnis 48
53. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
52. Jb. (1938): Paul Pflanz (Hrsg.)
Hermann Alberts: 750 Jahre Stift und Dom St. Nikolaus in Stendal. 3-11
Paul Pflanz: Ein Gedenktag für Tangermünde. (400jähriges Reformationsjubiläum) 11
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XVIII. Der Geschwisterkreis des Werner 6. Generation. Abwanderung des Johannes von Stendal nach Lübeck. Werner in Stendal 12–20
Paul Pflanz: Inschrifttafel und Terrakotta-Reliefs am Haus „Stadt Magdeburg“ in Salzwedel (mit 6 Fotos von Clara Oberst) (zum Beitrag von Max Wekwerth im 46./47. Jb. [1930])
Ernst Otto Wentz: Die Familie Stampehl in Salzwedel (mit Wappenbild) 21-28
Friedrich Franz: Die Pestzeiten, die im 16. Jahrhundert über Gardelegen hereingebrochen sind. 29-32
Heinrich Sültmann: Upstal. 33-35
Paul Pflanz: Johann Friedrich Danneils handschriftliche Nachträge zu seinem Wörterbuch der altmärkisch-plattdeutschen Mundart. 36-50
Helmut Kromphardt, Paul Pflanz: Bücherbesprechungen 51-54
Paul Pflanz: Vereinsbericht 55-58
Inhaltsverzeichnis 59
52. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
51. Jb. (1937): Paul Pflanz (Hrsg.)
Paul Pflanz: Jahresbericht über das Jahr vom Oktober 1936 bis Oktober 1937 5-12
Franz Bohnstedt: Einführung in die Vor- und Frühgeschichte der Altmark. (mit 83 Abbildungen)
Vorwort
III
Einführung in die Vorgeschichte der Altmark 2
I. Erdgeschichtliche Einführung 3-6
II. Die ältere Steinzeit in Mittel- und Norddeutschland 7-11
III. Die mittlere Steinzeit 11-15
IV. Die jüngere Steinzeit 16-26
V. Entstehung des Bauerntums in der jüngeren Steinzeit 26-33
VI. Die Bronzezeit 34-47
VII. Die vorgeschichtliche Eisenzeit 48-53
VIII: Die frühgeschichtliche Eisenzeit 54-62
Vorgeschichtliches Schrifttum 63
Ortsverzeichnis zur Übersichtskarte vorgeschichtlicher Bodenfunde in der Altmark 64-67
51. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
50. Jb. (1936): Paul Pflanz (Hrsg.)
Wilhelm Fehse: Hundert Jahre Altmärkischer Verein für vaterländische Geschichte (mit Foto eines Porträts von Johann Friedrich Danneil) 3-10
Helmut Kromphardt (Hrsg.): Johann Friedrich Danneil: Lebenserinnerungen (mit Foto des Geburtshauses in Kalbe an der Milde und Stammbaum auf Faltblatt) 11
Jacob Grimm, Adolph von Morlot: Zwei bedeutsame Urteile über Danneils Arbeiten 62
Franz Hartleb: Die Klosterkirche zum Heiligen Geist vor Salzwedel (mit 19 Abbildungen) 63-89
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XVII. Der Volksaufstand in Stendal 1345 und die folgenden politischen Wirren 90-100
Paul Pflanz: Das Pestjahr 1636 in der Altmark 101-114
Franz Bohnstedt: Salzwedeler Zinngießer (mit mehreren Abbildungen von Marken) 115-123
Franz Bohnstedt: Museumsbericht (mit 2 Tafeln mit Zeichnungen von Fundstücken) 124-130
Paul Pflanz: Vereinsbericht 131-135
Inhaltsverzeichnis 136
50. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
49. Jb. (1933): Wilhelm Fehse (Hrsg.)
Wilhelm Fehse: Eine Salzwedeler Schulkomödie des 16. Jahrhunderts 4-18
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XV. Reyner 5. Generation und seine Zeitgenossen. Die Politik und Kriege Stendals 1319-1344. XVI. Die soziale Entwicklung der Stendaler Bürgerschaft bis zum Volksaufstand 1345. 19-49
Franz Bohnstedt: Die Bauern des Dorfes Faulenhorst im Kreise Gardelegen mit ihren Leuten im Jahre 1745 50-53
Franz Bohnstedt: Bronzezeitliche Scheidenmundstücke (mit 5 Abbildungen) 54-56
Wilhelm Fehse: Die Statue des Apostels Jakobus des Älteren aus Kuhfelde (mit 2 Fotos) 57-60
Ein plattdeutsches Hochzeitsgedicht des 18. Jahrhunderts 61-63
Friedrich Schüßler: Artilleristisches aus dem Kreismuseum 64-65
Franz Bohnstedt: Museumsbericht 1933 66
Wilhelm Fehse: Jahresbericht 1933 67-69
Inhaltsverzeichnis 71
49. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
48. Jb. (1933): Wilhelm Fehse (Hrsg.)
Vorbemerkung 3
Franz Bohnstedt: Johann Friedrich Danneil und das Dreiperiodensystem 4-14
Wilhelm Fehse (Hrsg.): Streiflichter auf Johann Friedrich Danneils Lebenswirken. Bekenntnisse und Zeugnisse 15-19
Johann Friedrich Danneil: Geschichte der Gewandschneidergilden in Salzwedel (unveröffentlichte Arbeit von 1861) 20-73
Paul Pflanz: „Magister Petrus“ in Gardelegen 74-79
Vereinsbericht 1930-32 80-86
Inhaltsverzeichnis 87
48. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
46/47. Jb. (1930): Gottfried Daume (Hrsg.)
Max Adler: General Bernhard von der Schulenburg (Nachruf) 3-4
Franz Hartleb: Die Mönchskirche und das ehemalige Franziskanerkloster in Salzwedel (mit 14 Beilagen [Gesamtgrundriß, Lageplan des Chors, Zeichnungen der Konsolfiguren und einige Fotos]) 5-28
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XIII. Anfang der Stendaler Linie bis zum Jahre 1930. XIV. Heinrich, Johannes und Conrad - 4. Generation in Stendal. 29-73
Paul Pflanz: Die Kapelle auf dem Markt in Gardelegen 74-81
Max Wekwerth: Das Haus „Stadt Magdeburg“ in Salzwedel 82-84
Osterwald: Funde beim Amtsgerichtsgebäude in Salzwedel (mit 3 Zeichnungen) 85-88
Gottfried Daume: Vereinsbericht 1928 89-102
Franz Bohnstedt: Museumsbericht (1. Das romanische Kruzifix von der wüsten Dorfstelle bei Umfelde, Kr. Salzwedel [mit Karte und 2 Abbildungen], 2. Speerspitze aus gebändertem Feuerstein [mit Abbildung], 3. Bronzebecken (mit 2 Abbildungen), 4. und 5. Blaudruckbezug und Blaudruckstock) 103-117
Wally Adler: Bibliotheksbericht 117
Gottfried Daume: Literaturverzeichnis 118-130
Gottfried Daume: Inhaltsverzeichnis der Jahresberichte 1 – 47 (Autoren- und Sachregister) 131-158
Inhaltsverzeichnis 159
46/47. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
45. Jb. (1927): Gottfried Daume (Hrsg.)
Herr Prof. Gaedcke (Nachruf) 3
Julius Boehmer: Was bedeutet der Name Perwer? 4-17
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XII: Die Gardeleger Linie im Jahrhundert der Reformation 18-59
Max Adler: War Dr. Eisenbart auch in Salzwedel? 60-61
Paul Braun: Eine Stendaler Schenkung an die Antoniusbrüder 62
Paul Braun: Busses von Alvensleben Gesuch um einen Judengeleitsbrief bei Herzog Wilhelm III. von Sachsen-Weimar 63
Georg Schulze: Der altmärkische Bauernhof in Diesdorf, ein Heimatmuseum 64-65
Max Adler: Eine Schulden-Transaktion in Salzwedel nach dem 30jährigen Kriege 66-68
Gottfried Daume, Wally Adler, Max Adler: Jahresbericht 1926/27 (mit Bibliotheks- und Archivbericht) 69-78
Gottfried Daume: Literaturverzeichnis 79-90
Inhaltsverzeichnis 91
45. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
44. Jb. (1926): Gottfried Daume (Hrsg.)
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. XI. Der Bergfried der Burg Calbe und die Gardeleger Linie mit ihren Zweiglinien in Stendal und Osterburg bis zum Jahre 1500. Urkunden betr. Gardeleger Linie nebst Seitenzweigen bis 1500. 3-56
Richard Barleben: Bardeleben – Barleben. Eine orts- und familiengeschichtliche Darstellung 57-77
Gottfried Daume: Der Hof Eikbom in Königsmark 78-92
Gottfried Daume: Vereinsbericht 1925/26 93-96
Literaturverzeichnis 97-102
Inhaltsverzeichnis 103
44. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
43. Jb. (1925): Gottfried Daume (Hrsg.)
Gottfried Daume: Karl Ludwig Julius Müller (Nachruf) 3-4
Max Adler: Eine eigenartige Verwendung der St. Katharinen-Kirche zu Salzwedel 5-10
Karl Gädcke: Die Selbstverwaltung der Altstadt Salzwedel bis zum Durchgreifen der Hohenzollern 11-34
Gottfried Daume: Vereinsbericht (1915–1920, 1921, 1922, 1923, 1924) 35-47
Literaturverzeichnis 48-57
Urkunde der Schäfergilde des Beetzendorfischen Kreises (Original im Besitz von Pastor i. R. Carl Philipp in Salzwedel) 58–59
Inhaltsverzeichnis 60
43. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
41/42. Jb. (1915): Gottfried Daume (Hrsg.)
Max Adler: Werner von der Schulenburg (Nachruf) (mit Porträtfoto) 3-7
Max Adler: Carl Ferdinand Max Schulle (Nachruf) 8-11
Georg Liebe: Die altmärkische Landmiliz 1757 12-19
Hugo Rosendorf: Die kurfürstlichen Bestätigungen der Ratswahlen in den altmärkischen Städten. Ein Beitrag zur Verfassungsgeschichte der altmärkischen Städte 20-29
Albert Küster: Kultivierung des Seidenbaues in Kalbe an der Milde 30-42
Karl Gädcke: Reuter Joh. Hennig Piepenbring aus Hildesheim und der Marienkirchturm zu Salzwedel 43-53
Konrad Zechlin: Museumsbericht 54-60
Gottfried Daume: Literaturbericht 61-71
Ernst Looff: Abrechnung vom 15. Mai bis 31. Dezember 1913 und vom 1. Januar bis 1. Juli 1914 72-73
Gottfried Daume: Vereinsbericht 1913-1915 74-81
Inhaltsverzeichnis 83
41/42. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
40. Jb. (1913): Gottfried Daume (Hrsg.)
Wilhelm Stapel: Der Meister des Salzwedeler Hochaltars. Nebst einem Überblick über die gotischen Schnitzaltäre der Altmark (Fortsetzung zu 38. Jb. (1911)) II. Beschreibung der gotischen Schnitzaltäre der Altmark (mit 4 Fotos) 3-127
Alphabetisches Ortsverzeichnis zur Beschreibung der gotischen Schnitzaltäre der Altmark 127-128
Gottfried Daume: Altmärkische Erinnerungen an die eiserne Zeit vor hundert Jahren 129-141
Gottfried Daume: Literaturbericht 141-142
Kassenbericht vom 19. Februar 1912 bis 14. Mai 1913 143
Gottfried Daume: Vereinsbericht 143–145
Inhaltsverzeichnis 146
40. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
39. Jb. (1912): Ernst Wollesen (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Carl Petersen: Beiträge zur Kenntnis des kurmärkischen Adels im 17. Jahrhundert:
I. Die Organisation der kurmärkischen Geschlechter

5-28
II. Die Bildung und Erziehung für den Staatsdienst 28-41
Anmerkungen zu Kapitel I. (Organisation der Geschlechter) 42-45
Anmerkungen zu Kapitel II. 45-49
Beilage zu den Anmerkungen des Kapitel II. 49-52
Konrad Zechlin: Museumsbericht 1911 53-55
Ernst Wollesen: Literaturbericht 56-61
Ernst Wollesen: Vereinsbericht 62-66
39. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
38. Jb. (1911): Wilhelm Zahn / M. Schulle (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 1
Max Schulle: Oberpfarrer Wilhelm Zahn (Nachruf) (mit Porträtfoto) 5-10
Wilhelm Zahn: Geschichte des Kloster Dambeck (mit 2 Fotos) 11-55
Wilhelm Zahn: Geschichte des St. Katharinenklosters in Stendal (mit Foto) 56-78
Georg Liebe: Die Franzosen in der Altmark 1808 – 1811 79-94
Wilhelm Stapel: Der Meister des Salzwedeler Hochaltars. Nebst einem Überblick über die gotischen Schnitzaltäre der Altmark (mit Karte, 13 Fotos und 5 Zeichnungen) 95-178
Ernst Wollesen: Vereinsbericht 179-181
Kassenbericht für 1909 und 1910 182
38. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
37. Jb. (1910): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Richard Aue: Zur Entstehung der altmärkischen Städte (mit 2 Faltblättern [7 Stadtgrundrisse und geologische Skizze der Altmark]) 5-70
Georg Liebe: Das Klosteramt Diesdorf nach der Säkularisation 1551 71-79
Wilhelm Zahn: Geschichte des Dominikanerklosters in Seehausen (mit Wiedergabe eines Merian-Stichs von Clara Zahn) 80-89
E. Menger: Die Weltuniversität des Großen Kurfürsten 91-93
Albert Schulenburg: Albrecht von der Schulenburg auf Apenburg 94-97
Wilhelm Zahn: Literaturbericht 99-102
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 103-104
Zur Nachricht (Rechnungs-Auszug wegen Behinderung des Schatzmeisters verschoben) 105
Bitte (Sammlung von Feldzugsbriefen gemeiner Soldaten bis spätestens zu den Befreiungskriegen durch Dr. Georg Liebe, Magdeburg) 107
37. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
36. Jb. (1909): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 3
Wilhelm Zahn: Das Franziskanerinnenkloster St. Annae in Stendal 5-32
Ernst Wollesen: Abschriften, Regesten und Urkunden aus dem Archiv des Rittergutes Calberwisch bei Osterburg, Altmark 33-48
Rudolf von Kalben: Geschichte der Familie von Kalben. VIII. Auswanderung nach dem Osten um Mitte des 13. Jahrhunderts. IX. Die Einwanderung in Stendal. X. Die Einwanderung in Gardelegen. 49-80
C. Künne: Mitteilungen über Carritz aus den Jahren 1812 bis 1815 81-98
Wilhelm Zahn: Die Schutzheiligen der Kirchen und kirchlichen Stiftungen in der Altmark. (Nachtrag zum 34. Jb. (1907)) 99-104
Wilhelm Zahn: Literaturbericht 105-107
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 108-110
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar 1907 bis 31. Dezember 1908 111
36. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
34. Jb. (1907): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Wilhelm Zahn: Die Geschichte und die wissenschaftliche Tätigkeit des altmärkischen Vereins für vaterländische Geschichte (1836-1906). (Festvortrag zum 70jährigen Bestehen auf Generalversammlung am 5.9.1906) 1-14
Martin Wehrmann: Kurfürst Albrecht von Brandenburg und Herzog Bogislaw von Pommern in Tangermünde 15-18
Wilhelm Zahn: Geschichte des Franziskanerklosters in Stendal (mit Foto) 19-32
Wilhelm Zahn: Die altmärkischen Dorfkirchen und ihre Geistlichen im Mittelalter (Anmerkungen zu 212 Kirchen von Abbendorf bis Ziethnitz) 33-88
Wilhelm Zahn: Die Schutzheiligen der Kirchen und kirchlichen Stiftungen in der Altmark (geordnet nach den Heiligen von Aegidius bis Willibrordus) 89-116
Ernst Wollesen: Zur Geschichte des Wöllmerschen Gutes in Wendemark 117-124
Ernst Wollesen: Einiges aus Werbener Akten (1. Das Ende des Bot- und Loddingsgerichtes in Werben, 2. Königlicher Besuch in Werben am 22. Juni 1762, 3. Eine ärztliche Rechnung aus dem Jahre 1784) 125-128
Albert Schulenburg: Zur Geschichte des Marktfleckens Groß Apenburg 129-138
Hugo Prejawa: Die Burg Erxleben (mit Foto und Lageplan) 139-150
Paul Kupka: Frühneolithische Geräte von Arneburg (mit 2 Tafeln mit Fotos) 151-157
Paul Kupka: Literaturbericht 158-165
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 167-169
Ernst Looff: Rechnungsauszug (Januar - Dezember 1906) 171
Inhaltsverzeichnis 173
34. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
33. Jb. (1906): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Wilhelm Zahn: Die Geschichte des Klosters Krevese (mit Foto) 1-34
Ernst Wollesen: Der Zernitzer Hof in Wendemark 35-44
George Adalbert von Mülverstedt: Der altmärkische Adel in kurbrandenburgischen und preußischen Kriegsdiensten von 1640 bis 1713 45-66
Wilhelm Zahn: August Riedel, Obergrabeninspektor im Drömling 67-78
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. VII. Übertritt der altmärkischen Ministerialen in Ritter- und Bürgerstand im 13. Jahrhundert. 79-122
Paul Kupka: Der Silberfund in Polkern (mit Fototafel) 123-126
Julius Müller: Die Aufdeckung eines Hünengrabes (mit 2 Tafeln mit Fotos von Keramikscherben und Zeichnungen von Steinwerkzeugen) 127-128
Wilhelm Zahn, Paul Kupka: Literaturbericht 129-136
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 137-140
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1905 141
Inhaltsverzeichnis 143
Anhang:
Gottfried Daume: Inhaltsverzeichnis der Jahresberichte 1-32 (Autoren- und Sachregister)

1-13
33. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
32. Jb. (1905): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Paul Craemer: Die Jungfrau Lorenz von Tangermünde in Wort und Bild (mit 2 Zeichnungen von Clara Zahn) 1-28
George Adalbert von Mülverstedt: Leichenrednerische Genealogien betreffend einige altmärkische Familien 29-38
Wilhelm Zahn: Geschichte der Dörfer Wendisch- und Deutsch-Kalbau 39-62
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben. V. Die Befestigungen der Burg Calbe (mit Faltblatt mit Karten und Grundrissen). VI. Die Burgmannenzeit auf Calbe Ende 12. bis Mitte 13. Jahrhunderts (mit Urkundenfoto) 63-98
Ernst Wollesen: Mittelalterliche Topographie der Burg und Stadt Werben in der Altmark (mit Faltblatt mit Stadtplan) 99-114
Hugo Prejawa: „Die alte Burg“ bei Grafhorst (mit Foto Ausgrabungsfunde und Lageplan) 115-118
Paul Kupka: Über die Keramik einiger altmärkischer Burgwälle (mit mehrern Zeichnungen) 119-122
Literaturbericht 123-125
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 126-133
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1904 134
Inhaltsverzeichnis 135
32. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
31.2. Jb. (1904): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Die von Flügge, ein verschollenes altadliges Geschlecht der Altmark (mit Stammtafel) 1-10
Hugo Prejawa: Die St. Marienkirche in Salzwedel (mit 3 Fotos: Außenansicht und Vorder- und Rückseite romanisches Lesepult) 11-16
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben (Fortsetzung) (mit „Tabelle der Rittersitze westlich der unteren Elbe“ und 2 Flurkarten [Neuendorf vor 1826; Carritz 1823]). IV. Ursprung und Bedeutung des Altmärkischen Adels. 17-55
Wilhelm Zahn: Altmärker auf der Universität Bologna 56-62
Wilhelm Zahn: Auszüge aus dem Stadtbuche von Tangermünde 63-94
Wilhelm Blasius: Führer zu den megalithischen Grabdenkmälern im westlichen Teile des Kreises Salzwedel 95-114
Ernst Wollesen: Zur Geschichte der Werbener Umgegend (Wendemark, Neukirchen, Lichterfelde, Behrendorf) 115-125
Kleinere Mitteilungen:
Ernst Wollesen: Zum Besuch Gustav Adolfs in Werben

126-127
Wilhelm Zahn: Ein Brief Paul Gerhardts 127-128
George Adalbert von Mülverstedt: Nachtrag zu S. 1 ff., die von Flügge betreffend (mit ergänzter Stammtafel; nach Forschungen von Oberstleutnant Weißenborn aus Berlin) 129-131
Wilhelm Zahn: Literaturbericht 132-133
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 134-138
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1903 139
Inhaltsverzeichnis 140
31.2. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
31.1. Jb. (1903): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Wilhelm Zahn: Geschichte der Armen- und Krankenpflege in der Altmark 1-132
Einleitung 1-3
Das Mittelalter 4-24
Die Zeit von der Reformation bis zum dreißigjährigen Kriege 25-40
Die neuere Zeit 41-50
Stendal: Das große Hospital zum h. Geist 51-52
Stendal: Das St. Georgshospital 53-55
Stendal: Das kleine Hospital zum h. Geist 56
Stendal: Das Hospital St. Gertrud 56
Stendal: Das Hospital St. Elisabeth 57
Stendal: Das Hospital der Marienbrüderschaft 58
Stendal: Das Armenhaus St. Marien 59
Stendal: Die Kapelle zum h. Kreuz 59
Stendal: Die Brüderschaften 59-61
Stendal: Sonstige Stiftungen und Einrichtungen 62
Stendal: Neuere Zeit 62
Salzwedel: Das Hospital zum h. Geist 64
Salzwedel: Das St. Georgshospital 65-67
Salzwedel: Das St. Gertrudenhospital 68
Salzwedel: Das Hospital im St. Annenkloster 68
Salzwedel: Das St. Elisabethhospital 69-71
Salzwedel: Das Beguienenhaus
Salzwedel: Die Brüderschaften
Salzwedel: Gilden und Innungen 77
Salzwedel: Sonstige milde Stiftungen und Einrichtungen 77-81
Salzwedel: Neuere Zeit 82
Tangermünde: Da St. Georgshospital 87
Tangermünde: Das St. Elisabethhospital 88
Tangermünde: Das St. Gertrudhospital 89
Tangermünde: Das Klosterhospital 90
Tangermünde: Die Brüderschaften 92
Tangermünde: Die Innungen 93
Tangermünde: Milde Stiftungen 94
Neuere Zeit 96
Gardelegen: Das große Hospital zum h. Geist 97
Gardelegen: Das kleine Hospital zum h. Geist 100
Gardelegen: Das St. Georgshospital 101
Gardelegen: Das ST. Gertrudhospital 102
Gardelegen: Die Bürderschaften 103
Gardelegen: Die Gilden und Innungen 104
Gardelegen: Milde Stiftungen 104
Gardelegen: Neuere Zeit 105
Seehausen: Das Hospital zum h. Geist 106
Seehausen: Das St. Georgshospital 107
Seehausen: Das St. Gertrudhospital 108
Seehausen: Das Klosterhospital 109
Seehausen: Das Beguinenhaus 109
Seehausen: Die Brüderschaften 110
Seehausen: Milde Stiftungen 111
Seehausen: Neuere Zeit 112
Osterburg: Das St. Georgshospital 112
Osterburg: Das St. Martinshospitel 113
Osterburg: Das St. Gertrudhospital 113
Osterburg: Das Christophhospital 113
Osterburg: Die Brüderschaften 114
Osterburg: Milde Stiftungen 115
Osterburg: Neuere Zeit 115
Werben: Das Hospital zum h. Geist 117
Werben: Das St. Georgshospital 118
Werben: Das St. Gertrudhospital 119
Werben: Die Bürderschaften 120
Werben:
Werben: Die Innungen 122
Werben: Milde Stiftungen 122
Werben: Neuere Zeit 124
Arendsee 125
Arneburg 126
Apenburg 127
Beetzendorf 128
Bismark 128
Calbe 129
Clötze 129
Jarchau 130
Krumke 130
Lüderitz 131
Staffelde 131
Walsleben 132
Der Kaland in der Heide 132
Literatur 132
31.1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
30. Jb. (1903): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Zur Geschichte und Genealogie der von dem Knesebeck (auch mecklenburgische Adelsfamilie von Adrum bzw. von Aderam) (mit Stammtafeln) 1-11
Wilhelm Zahn: Mittelalterliche Topographie und Befestigung der Stadt Tangermünde (mit Stadtplan) 12-38
George Adalbert von Mülverstedt: War die Altmark die Heimat „Ludwigs von Queden“, Vizelandmeisters des Deutschen Ritterordens in Preußen? 39-45
Ludolf Müller: Briefe aus den Jahren 1638-1648 von Elias von Alvensleben zu Isernschnibbe an Valentin Joachim von Alvensleben auf Erxleben 46-99
George Adalbert von Mülverstedt: Krüden und seine Besitzer bis zum Anfang des 17. Jahrhunderts (1. Die von Kruge, 2. Die von Welle) 100-131
Rudolf von Kalben: Zur Geschichte der Familie von Kalben (Fortsetzung) (mit 6 Karten). II. Der Name Calve. III. Die Gründung der deutschen Burg zu Kalbe an der Milde. 132-188
Gustav Gotthilf Winkel: Fürst Bismarck als Deichhauptmann 189-205
A. Boeckler: Bericht über Aufdeckung eines Turmfundamentes in Gardelegen 206-207
Wilhelm Zahn, Carl Hartwich: Literaturbericht 208-210
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 211-213
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1902 214
Inhaltsverzeichnis 215
Verbesserungen (Druckfehlerberichtigung) 216
30. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
29. Jb. (1902): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Bardeleben – Bartensleben – Oebisfelde (mit Siegel- und Wappentafel) 1-20
Wilhelm Zahn: Die Tangermünder Gildebriefe (Fortsetzung) (Tischler; Kürschner und Beutler; Hutmacher; Leineweber; Zimmerleute; Böttcher; Branntweinbrenner; Rad- und Stellmacher; Gewandschneider) 21-70
Ernst Wollesen: Beitrag zur Geschichte der ehemaligen Werbener Lateinschule 71-79
Ernst Wollesen: Eine Werbener Scharfrichter-Rechnung aus der Zeit um 1600 80
Wilhelm Zahn: Die ältesten Schoßregister und Kataster der Stadt Tangermünde 81-86
Wilhelm Zahn: Bemerkungen zu dem Liber resignationum der Altstadt Salzwedel (vgl. 23. Jb., Heft II [1893], S. 102-119) 87-92
George Adalbert von Mülverstedt: Vom Leibregiment zu Pferde in Tangermünde 93-102
Rudolf von Kalben: Die Beziehungen der altmärkischen Familie von Kalben zur markgräflichen Burg Kalbe (mit Siegeltafel und geographischer Skizze) 103-136
Wilhelm Zahn: Literaturbericht 137-139
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 140-143
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1901 144
Inhaltsverzeichnis 145
Verbesserungen (Druckfehlerberichtigung) 146
29. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
28. Jb. (1901): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
Wilhelm Zahn: Die romanischen Bau- und Kunstdenkmäler der Altmark (mit 4 Zeichnungen der Kirchen in Groß Möhringen, Steinfeld und Staffelde und eines Kopf-Aquamaniles aus Stendal) 1-23
Ernst Wollesen: Urkunden, Regesten und Briefe zur Geschichte der Stadt Werben 24-38
Wilhelm Zahn: Die Tangermünder Gildebriefe (Einleitung; Knochenhauer; Schuhmacher [mit Verordnung über Lederlieferung durch den Scharfrichter von 1599]; Schneider; Brauer; Krämer; Kleinschmiede, Messerschmiede, Schwertfeger und Sattler) 39-104
Ernst Kluge: Die vorgeschichtlichen Wohnplätze der Umgegend von Arneburg 105-112
Wilhelm Zahn: Literaturbericht 113
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 114-118
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Januar bis 31. Dezember 1900 119
Inhaltsverzeichnis 121
28. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
27. Jb. (1900): Wilhelm Zahn (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Die kurbrandenburgischen Garnisonen in der Altmark im 17. Jahrhundert (1. Stendal, 2. Salzwedel, 3. Gardelegen, 4. Tangermünde, 5. Seehausen, 6. Osterburg, 7. Werben, 8. Arneburg, 9. Arendsee, 10. Bismark, 11. Kalbe an der Milde) 1-18
Ernst Wollesen: Werbener Gildebriefe (1. Erneuerter Brief der Schuhmacher-Gilde zu Werben aus dem Jahre 1447, 2. Gildebrief der Lakenmacher aus dem Jahre 1569) 19-29
Wilhelm Zahn: Altmärker auf der Universität Frankfurt an der Oder 1506-1648 30-75
Wilhelm Zahn: Altmärker auf der Universität Erfurt 1392-1636 76-88
George Adalbert von Mülverstedt: Die Heraldik des mittelalterlichen Adels der Altmark (mit 4 Tafeln mit Wappenabbildungen auf 2 Faltblättern) 89-146
Carl Hartwich: Über die bei Tangermünde gefundenen Tongefäße und Scherben der jüngeren Steinzeit (mit 2 Tafeln mit Abbildungen auf 1 Faltblatt) 147-166
George Adalbert von Mülverstedt, Wilhelm Zahn: Literaturbericht 167-169
Wilhelm Zahn: Vereinsbericht 170-174
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. Juli bis 31. Dezember 1899 175
Inhaltsverzeichnis 176
27. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
26. Jb. (1899): Traugott Otto Radlach (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Allgemeine Bemerkungen über die „Wappen“ der altmärkischen Städte und im Besondern über das der Stadt Werben und die einer dortigen Münzstätte zugeschriebenen Pfennige. Werbische Ordenssiegel 1-23
Ernst Wollesen: Die mittelalterlichen geistlichen Brüderschaften der Stadt Werben an der Elbe 24-35
Wilhelm Zahn: Geschichte der Kirchen und kirchlichen Stiftungen in Arneburg (Einleitung, 1. Das Benediktinerkloster St. Thomä, 2. Die Burgkapelle und das Domstift, 3. Die Stadtpfarrkirche St. Georg, 4. Die Klause vor Arneburg, 5. Das St. Spiritushospital, 6. Geistliche Brüderschaften, Anhang: Verzeichnis der Geistlichen in Arneburg 36-55
Wilhelm Zahn: Städtische Verfassung und bürgerliche Rechtsordnungen in Tangermünde im Anfang des 17. Jahrhunderts (Einleitung, Städtische Verfassung, Städtische Beamte, Bürgerschaft, Innungen, Rechtspflege, Abgaben, Polizei, Privilegien) 56-82
George Adalbert von Mülverstedt: Allgemeines über den altmärkischen Adel zu den ältesten Zeiten. Die altmärkische Ritterschaft zu Anfang des 17. Jahrhunderts. Die Krateke, Griper und von Zemen 83-142
Ernst Kluge: Prähistorische Funde in der Umgegend von Arneburg (I. Neolithische Zeit oder Periode, II. Die Funde der Bronzezeit, III. Die Funde der la Tène-Zeit, IV. Die Funde der römischen Kaiserzeit, resp. der Zeit der Völkerwanderung, V. Die Funde der Wendenzeit (mit 2 Tafeln mit Abbildungen) 143-153
Traugott Otto Radlach: Jahresbericht 154-157
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 15. August 1898 bis 1. Juli 1899 158-159
Verzeichnis der Mitglieder. Aufgestellt am 15. August 1899 161-169
Verzeichnis der Vereine, mit denen der altmärkische Geschichtsverein in Schriftenaustausch steht und der Bibliotheken, Institute usw., denen die Vereinsschriften zugesendet werden. Aufgestellt am 15. August 1899 171–172
Inhaltsverzeichnis 173
26. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
25. Jb. (1898): Traugott Otto Radlach (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Die Münzstätten in der Altmark 1-2
I. Salzwedel 3-15
II. Stendal 15-21
III. Gardelegen 22-24
Wilhelm Zahn: Geschichte der Kirchen u. kirchlichen Stiftungen in Tangermünde (Fortsetzung und Schluß)
III. Pfarrkirche St. Nicolai

25-28
IV. Kapelle und Hospital St. Elisabeth 28-32
V. Kapelle und Siechenhaus St. Georgii 32-34
VI. Kapelle und Hospital St. Gertrudis 34-35
VII. Klause und Stift St. Mariä 36-42
VIII. Dominikanerkloster und Allerheiligen-Kirche 42-53
IX. Geistliche Brüderschaften 53
X. Legate und milde Stiftungen 54-57
Anhang:
I. Verzeichnis der Tangermünder Geistlichen

57-67
II. 1495. 3. Juli. Tangermünde 67-68
Gustav Hertel: Einige Regesten und Urkunden zur Geschichte der Altmark (aus dem Stadtarchiv Lüneburg) 69-76
Georg Sello: Ein Findling zur Geschichte der Stendaler Stadtschule 77-79
Georg Sello: Teufelsspuk in Stendal 80-81
George Adalbert von Mülverstedt: Die altmärkischen Frauenklöster auf dem Lande 82-120
Hans Wildberg: Altmärkische Sittenbilder aus der Zeit von 1670-1785 121-138
Traugott Otto Radlach: Eine Einladung zu einer altmärkischen Bauernhochzeit in Siedenlangenbeck 1716 139-144
Traugott Otto Radlach: Verlöbnisvertrag des Ortsschulzen Jochim Kammiht zu Cheinitz mit Ilsabe Bierstedt zu Quadendambeck vom 9. October 1696 144-146
Adolf Parisius: Die französische Invasion in Gardelegen während des siebenjährigen Krieges 147-165
Traugott Otto Radlach: Französische Truppen in Plathe bei Brunau im Herbst des Jahres 1757 166-182
Literaturbericht 182-184
Traugott Otto Radlach: Vereinsbericht 185-190
Inhaltsverzeichnis 191
4 Steindrucktafeln (2 Münztafeln, 2 Grundrisse Tangermünder Kapellen)
25. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
24.02. Jb. (1897): Traugott Otto Radlach (Hrsg.)
Friedrich Theodor Zechlin (Nachruf) 3-8
Wilhelm Zahn: Geschichte der Kirchen und kirchlichen Stiftungen in Tangermünde
(Einleitung)

9-11
I. Schloßkapelle und Stift St. Johannis bapt. et evang. 12-31
II. Die Pfarrkirche St. Stephani (Fortsetzung folgt) 31-60
Friedrich Prochno: Neuere Münzfunde in der Altmark (Gardelegen, Klüden bei Calvörde, Pansau bei Klötze) 61-69
Friedrich Prochno: Vorgeschichtliche Funde bei Güssefeld 69-72
Konrad Zechlin: Der Talerfund in Stöckheim 1896 72-74
Traugott Otto Radlach: Die Auffindung des Schatzes unter der großen Linde auf dem Kirchhof zu Apenburg nach dem Bericht des alten Magdeburger Dompredigers D. Bakius 75-81
Traugott Otto Radlach: Vereinsbericht 81-86
Inhaltsverzeichnis 87
24.2. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
24.1. Jb. (1894): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Gustav Gotthilf Winkel: Die Wappen und Siegel der Städte, Flecken und Dörfer der Altmark und Prignitz (mit 30 farbigen Wappenbildern und 46 Siegelabbildungen)
a) Einleitung

I-X
b) Die Altmark 1-44
c) Die Prignitz 45-80
Karl Gädcke: Fundberichte 81-104
I. Ferchau 81-84
II. Laubenberg bei Neuhof 84-85
III. Vietzke 85-88
IV. Wöpel 89
V. Leetze 90
VI. Püggen 90-92
VII. Groß Chüden 92-95
VIII. Thüritz 95-97
IX. Lübbow 97-99
X. Bösel 99-100
XI. Rebenstorf 100
XII. Einzelfunde 100-104
24.1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
23.2. Jb. (1893): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Inhaltsverzeichnis 23. Jb. Heft I und II
George Adalbert von Mülverstedt: Etwas über die Grafen von Osterburg und von Lüchow, ihre Heraldik und die einiger ihrer Ministerialen. Nebst einigen allgemeinen Bemerkungen über Ministerialwappen (mit 4 Tafeln mit Abbildungen) 1-58
Wilhelm Zahn: Das von Kannenbergische Archiv (Kurzregesten) 59-92
Ungedruckte Urkunden:
a) Julius Müller: Zwei Urkunden aus Jeggeleben

93-95
b) George Adalbert von Mülverstedt: Eines Altmärkers Mahnbrief 96-101
c) Karl Gädcke: Aus dem Liber resignationum der Altstadt Salzwedel 102-119
d) Karl Gädcke: Ein Spottgedicht aus Salzwedel vom Jahre 1738 120-124
Karl Gädcke: Die französische Einlagerung in Salzwedel. I. 125-152
Martin Wehrmann: Altmärker auf dem Pädagogium in Stettin 1576-1666 153-154
(Nach Johannes Luther): Der Name „Salzwedel“ 155-156
Zur Nachricht (Verzögerung für Vereinsbericht) 156
23.2.. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
23.1. Jb. (1890): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Georg Sello: Erzbischof Dietrich Kagelwit von Magdeburg 1-90
Wilhelm Zahn: Die Memoiren des Junkers Augustus von Bismarck 90-105
Wilhelm Zahn: Willkür der Stadt Tangermünde 106-131
George Adalbert von Mülverstedt: Altmärker im Domkapitel zu Magdeburg 132-154
Carl Hartwich: Berichte über Ausgrabungen und Funde von Altertumsgegenständen 155-158
Julius Müller: Fundbericht (von Kalbe / Milde und Güssefeld) 158
Ernst Kluge: Bericht über prähistorische Funde in der Umgegend von Arneburg 159-160
Theodor Friedrich Zechlin: Münzfund vom Friedhof in Ahlum 160-162
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht 162-164
23.1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
22.2. Jb. (1889): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Von Treffenfeld und seinen Nachkommen (mit Stammtafel und 2 Unterschriftsfaksimiles) 1-73
Wilhelm Zahn: Auszüge aus dem Stadtbuche von Tangermünde 74-107
Georg Sello: Memorien im Stendaler Dom 108-153
Karl Gaedcke: Bericht über die Generalversammlung in Tangermünde 153-154
Carl Hartwich: Über prähistorische Funde 154-163
Theodor Friedrich Zechlin: Mitgliederverzeichnis für 1888 164-168
22.2. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
22.1. Jb. (1888): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Georg Sello: Heinrici de Antwerpe, canonicus Brandenburgensis, Tractatus de urbe Brandenburg 1-33
Gustav Schulze: Historische Ausbeute aus den Kirchenrechnungsbüchern von Walsleben und Calberwisch 34-53
George Adalbert von Mülverstedt: Eine kurbrandenburgische Kriegswerbung von 1587 53-68
Wilhelm Zahn: Tangermünder Kämmerei-Rechnung von 1611 69-107
Gustav Schulze: Eine Beschwerde der Kirchengemeinde Calberwisch über ihren Pastor, vom Jahre 1676 107-111
Theodor Friedrich Zechlin: Bericht über die Generalversammlung in Osterburg 111-114
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 15. Juni 1886 bis 25. Mai 1887 115-116
Inhaltsverzeichnis 3. US
22.1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
21.2. Jb. (1887): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Adolf Parisius: M. Arnold Bierstedt, Bürgermeister zu Gardelegen, geb. 1542, gest. 1597 1-29
Julius Müller: Beiträge zur Geschichte der Johanniter-Ordens-Komturei zu Werben an der Elbe aus den Jahren 1545 - 1563 29-43
George Adalbert von Mülverstedt: Auszüge aus altmärkischen Lehnsakten des 17. und 18. Jahrhunderts. Die von Düsedow, von Bertikow, von Rossow, von Rinow, von Sauerhoff, von Wagenschütz, von Vinzelberg, von Rintorff und von Meseberg 44-68
Gustav Hertel: Noch einmal das Lorenzkloster zu Calbe 69-74
George Adalbert von Mülverstedt: Die aus der Altmark gebürtigen Preußischen Generale und Chefs selbständiger Truppenkörper in der Zeit von 1640-1806 74-83
Carl Hartwich: Bericht über den Ausflug der Berliner anthropologischen Gesellschaft nach Arneburg 84-86
George Adalbert von Mülverstedt: Altmärkische Münzfunde (aus jüngster Zeit) (Osterburg, Gohre bei Stendal, Tangermünde) 87-90
Hintze: Mitteilungen über Ausgrabungen auf den Kellerbergen 91-92
Gustav Hertel: 4 Urkunden (aus Dähre und Umgebung) (Kurzregesten) 92
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht für 1885 und 1886 93-99
Mitgliederverzeichnis des Vereins 99-102
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 25. Mai 1884 bis 15. Juni 1886 103–104
Inhaltsverzeichnis 3. US
21.2. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
21.1. Jb. (1886): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Julius Müller: Das Lorenzkloster zu Calbe 1-17
Georg Sello: Zur Geschichte Seehausens (1. Alt- und Neustadt, 2. Die markgräfliche Burg in Seehausen. Das Dominikanerkloster, 3. Das Stadtsiegel) 17-32
George Adalbert von Mülverstedt: Vom General Christoph von Kannenberg 33-56
Hintze: Kleinere Mitteilungen aus Gardelegen 57
Theodor Friedrich Zechlin: Benachrichtigung (Vereinsbericht im nächsten Heft; Liste neuer Mitglieder) 58
Inhaltsverzeichnis 3. US
21.1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
20.2. Jb. (1885): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Adolf Parisius: Die Einführung der Reformation in Gardelegen 1-33
Adolf Parisius: Die Reformation im Kloster Neuendorf bei Gardelegen 33-46
Karl Schapper: Drei Urkunden, Groß Möringen betreffend (Kurzregesten) 46
Nachtrag zum 20. Jb. (Aufruf zu stärkerer Mitarbeit im Verein und Liste neuer Mitglieder) 46-49
Inhalt der Jahresberichte I bis XX vom Jahre 1837-1885 50-55
20.2. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
20.1. Jb. (1884): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Otto Ludwig Wilhelm Ferdinand von der Schulenburg (Nachruf) 1-10
Adolf Parisius: 4 Urkunden aus dem Ratsarchiv der Stadt Gardelegen 11-22
Adolf Parisius: Zum Visitationsrezeß von 1541 für Gardelegen 22-27
Adolf Parisius: Berichtigung zu „Nachricht über eine Kirchenvisitation in Seehausen“, 13. Jb. (1863), S. 148-151 (betrifft nicht Seehausen, sondern Gardelegen 1600) 28-29
Adolf Parisius: Kloster Neuendorf und das Restitutionsedikt von 1629, eine Berichtigung 29-30
August Friedrich Gebhardt Hofmeister / Alfred von dem Knesebeck: Historische Erörterungen zur Urkunde Kaiser Otto I. vom Jahre 956 31-49
Theodor Friedrich Zechlin: Bericht für die Jahre 1880 bis 1883 49-60
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 3. Mai
20.1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
19. Jb. (1878): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Zur Militärgeschichte der Altmark im vorigen Jahrhundert 1-36
Ludolf Parisius: Zusätze zu Johann Friedrich Danneils Wörterbuch der altmärkisch-plattdeutschen Mundart 37-80
Hermann von Redern: Her Valke und her Cord van Redere 1280 81-87
Adolf Julius Bartsch: Wo lag die älteste Burg Salzwedel? 88-93
Adolf Julius Bartsch: Altmärkische Inschriften (1. Inschrift an der Taufe in der Katharinenkirche [Salzwedel], 2. Zur Erklärung einer Beckeninschrift, 3. Inschrift am Kreisgericht in Salzwedel, 4. Inschrift am Hause Burgstr. Nr. 7 in Salzwedel) 94-98
Robert von Graba: Der Brakteatenfund von Bömenzien. 1878 (mit 1 Tafel) 99-112
Ludolf Parisius: Deutsche Volkslieder mit ihren Singweisen (geistliche Lieder und Balladen), in der Altmark und im Magdeburgischen aus Volksmunde gesammelt 113-179
George Adalbert von Mülverstedt: Die Komture des Johanniterordens zu Werben (Schatzgräberei im Werbischen Komtureihofe zu Magdeburg) 180-187
Vermischte Mitteilungen:
1) Zur älteren Geschichte des Hauses Tylsen

188-189
2) Adolf Julius Bartsch: Aus der Matrikel für Wanzer von 1648 190-192
3) George Adalbert von Mülverstedt: Zur Geschichte der von Einwinkel und von Kröcher 192-200
Theodor Friedrich Zechlin: Vereinsbericht 1875-1878 201-206
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 1. November 1874 bis 30. April 1879 207-208
19. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
18. Jb. (1872-74): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Alfred von dem Knesebeck: Die Gebrüder Thomas der Jüngere, Hempo und Levin von dem Knesebeck aus dem Hause Tylsen 1-57
George Adalbert von Mülverstedt: Über das Adelsgeschlecht Valie und einige andere ritterliche Geschlechter in der Umgegend von Stendal 58-74
Adolf Matthias Hildebrandt: Aphorismen zur Geschichte der Burg Krumbke und ihrer Besitzer 75-112
George Adalbert von Mülverstedt: Mitteilungen aus den ältesten Rechnungen des ehemaligen Augustiner-Jungfrauen-Klosters Diesdorf bei Salzwedel, die Jahre 1379 bis 1394 betreffend. Auch als Beitrag zur Kunde mittelalterlichen Klosterlebens 113-141
Theodor Friedrich Zechlin: Vereinsbericht 1872 - 1874 142-150
Adolf Matthias Hildebrandt: sucht ungedruckte Nachrichten über Familie von Redern 150
Carl Hartmann: Auszug aus der Rechnung vom 12. August 1871 bis 1. November 1874 151-152
18. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
17. Jb. (1871): Theodor Friedirch Zechlin (Hrsg.)
Ludwig Götze: Geschichte der Burg Tangermünde 1-113
George Adalbert von Mülverstedt: Die zwischen den Jahren 1600 und 1800 erloschenen Adelsgeschlechter der Altmark. Nebst Nachrichten über Grundbesitz, Wappen etc. 114-171
George Adalbert von Mülverstedt: Wie lange gab es in der Altmark Heiden? 172-176
George Adalbert von Mülverstedt: Zur Untersuchung des Wendischen Volksstammes in der Altmark 177-183
Ludwig Götze: Das älteste Stadtsiegel von Tangermünde (mit Abbildung) 183-184
Theodor Friedrich Zechlin: Vereinsbericht 1869 - 1871 185-192
Otto Bindewald: Auszug aus der Rechnung vom 12. Oktober 1870 bis 12. August 1871 193
Inhaltsanzeige 194
Druckfehler 194
17. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
16. Jb. (1868): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Wilhelm Danneil: Johann Friedrich Danneil 1-26
George Adalbert von Mülverstedt: Über die Stammheimat der altmärkischen Herren von Buch, mit Rücksicht auf Johann von Buch, den Glossator des Sachsenspiegels 27-39
George Adalbert von Mülverstedt: Nachtrag, das Geschlecht von Buch betreffend 89-90
George Adalbert von Mülverstedt: Zusatz zur Genealogie der von Metzdorf im 15. Jb. (1865) 40
George Adalbert von Mülverstedt: Herzog Julius Ernst zu Braunschweig und Lüneburg ladet den Rat beider Städte Salzwedel zu seiner Vermählung ein. 1613 40-41
Christian Friedrich Wentrup: Bislang unveröffentlichte Urkunde von 1323 aus dem Nachlaß Danneils 41-43
(Theodor Friedrich Zechlin): Über den Wert der plattdeutschen Mundart 43-48
Ludwig Götze: Die Gilde der Kaufleute, Gewandschneider und Seefahrer zu Stendal 49-85
Ludwig Götze: Nachtrag dazu 86-89
Ludwig Götze: Nachtrag zu dem Aufsatze des Herrn von Mülverstedt im 14. Jahresbericht über geistliche Institute der Altmark (1864), S. 101 – 121 (Stendal, Seehausen, Tangermünde, Schutzpatrone von Landkirchen) 91-94
Rezension: Ludwig Götze u. a. über „Die Grabsteine und Epitaphien adeliger Personen in und bei den Kirchen der Altmark. Heft 1: Die Kreise Salzwedel und Gardelegen“ von Adolf Matthias Hildebrandt (Gardelegen 1868) 95-99
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht für 1866 und 1867 99-106
Ludwig Meinecke: Auszug aus der Rechnung für 1866-1867 bis 1. Juli 1868 107
Inhaltsanzeige 108
Druckfehlerberichtigung zum 15. Jb., S. 147, Zeile 5 von unten 108
16. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
15. Jb. (1865): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
George Adalbert von Mülverstedt: Die Geschlechter von Metzdorf und von Ballenstedt in der Altmark 3-23
Friedrich Krüger: Altmärkische Sagen 24-34
Johann Friedrich Danneil: Geschichte der königlichen Burg zu Salzwedel (mit 2 Tafeln: Die Wasserleitungen um und durch Salzwedel; Schematischer Lageplan der Burggebäude, 16. Jhd.) 35-108
Adolf Julius Bartsch: Beitrag zur Geschichte des altmärkischen Konsistoriums der Reformationszeit 109–122
Adolf Julius Bartsch: Zusatz zu S. 113 Zeile 14 136
Schmidt: Die Dorfkirchen romanischen Stiles in der Altmark, vorzugsweise des Verdenschen Teils 122-136
Adolf Matthias Hildebrandt: Die Grabsteine in und bei der Klosterkirche zu Neuendorf, Kreis Gardelegen (mit 2 Abbildungen auf einer Tafel) 137-145
Johann Friedrich Danneil: Jedem das Seine (Veröffentlichung des Dreiperiodensystems [Steinzeit, Bronzezeit, Eisenzeit] durch Danneil, Lisch und Thomsen) 145-146
George Adalbert von Mülverstedt: Die in der Altmark vorzeiten gewesenen Amtshauptmannschaften und ihre Inhaber 147-149
George Adalbert von Mülverstedt: Nachtrag zu dem Aufsatze: Die Geschlechter von Metzdorf und von Ballenstedt in der Altmark (15.Jb. (1865), S. 3 - 23) 149-151
George Adalbert von Mülverstedt: Verfolgung von Raubmördern, 1615 152
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht für die Jahre 1864 und 1865 153-161
Theodor Friedrich Zechlin: Bericht über die Generalversammlung vom 16. März 1866 161
Ludwig Meinecke: Rechnung für 1864 und 1865 163
Inhaltsanzeige 164
Druckfehler 164
15. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
14. Jb. (1864): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht für das Jahr 1863 (mit Steindrucktafel 1861 bei Groß Schwechten gefundene Stabdolche) 3-13
Ludwig Meinecke: Auszug aus der Rechnung für 1863 14
Friedrich Krüger: Altmärkische Sagen (1. Dammborg, 2. Der Teufel als Tänzer, 3. Brautgeschichten von Siedenlangenbeck, 4. Die Bierstedter Ilse, 5. Was die Leute in hiesiger Gegend sich vom 30jährigen Kriege erzählen) 15-25
Ludwig Götze: Visitationsrezeß für das Benediktiner-Nonnenkloster Krevese vom 7. September 1541 26-29
Ludwig Götze: Visitationsrezeß über das Domstift zu Stendal, 1540 den 16. November 30-32
Ludwig Götze: Visitationsrezeß für die Domkirche bei der 2. Visitation, 1551 den 4. Oktober 33-36
Ludwig Götze: Instruktion der Visitatoren für den Einnehmer des Domstifts Stephan Schönbeck. 1551 den 17. Oktober 37-38
Ludwig Götze: Das altmärkische Konsistorium der Reformationszeit 38-57
Ludwig Götze: Biographische Nachrichten über die Mitglieder des ehemaligen Konsistoriums zu Stendal (v. a. Conrad Cordatus) 57-96
Ludwig Götze: Das Schicksal des kostbaren metallenen Taufbeckens im Dome zu Stendal 96-100
George Adalbert von Mülverstedt: Übersicht der Stifter, Klöster und Ordenshäuser, ferner Hospitäler, Kapellen, Kalande, geistlichen Brüder- und Schwesterschaften und Kirchenschutzpatrone in der Altmark Brandenburg 101-121
Adolf Julius Bartsch: Kirchenordnung für Seehausen, 1601 122-125
Johann Friedrich Danneil: Die Familie Hoppe in Salzwedel und die Soltquellensien (mit Stammtafel) 125-133
Friedrich Wiggert: Zusätze und Berichtigungen (zu 13. Jb. (1836), S. 8 f. – Münzfund von Jeeben) 133-139
Inhaltsanzeige 140
14. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
13. Jb. (1863): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht, erstattet in der Generalversammlung vom 19. Dezember 1862 3-17
Ludwig Meinecke: Auszug aus der Rechnung für 1859-62 18
Anlagen:
1. Johann Friedrich Danneil: Die Altmark von den Wenden angebauet

21-82
2. Johann Friedrich Danneil: Die Wüsten der Altmark. Fortsetzung (zum 6. und 12. Jb.) und Schluß 82-123
Alphabetisches Register der Wüsten in der Altmark (Jahresberichte 5 – 13) 124-129
3. Adolf Julius Bartsch: Über das frühere Wrüge-(Feld-)gericht (Osterburg) 130-136
4. Adolf Julius Bartsch: Aus dem Landbuche der Altmark von 1427 136-147
5. Adolf Julius Bartsch: Nachricht über eine Kirchenvisitation in Seehausen (1600) 148-151
6. Zusatz zum 12. Jb. (1859), S. 35, Zeile 7 von unten (Altmärkische Glockeninschriften) 152
Inhaltsanzeige 152
13. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
12. Jb. (1859): Theodor Friedrich Zechlin (Hrsg.)
Theodor Friedrich Zechlin: Jahresbericht, erstattet am 6. Januar 1859 3-12
Beilage 13
1. Dr. Hahn, Salzwedel: Auszug aus der Rechnung für die Jahre 1848-1857 13
Stöckel, Salzwedel: Auszug aus der Rechnung 1857-1858 14
Anlage:
1. Friedrich Krüger, Johann Friedrich Danneil: Altmärkische Sagen und Gewohnheiten

17-31
2. Adolf Julius Bartsch: Altmärkische Glockeninschriften 32-40
3. Peter Wilhelm Behrends: Berichtigung über „Kesselböters“ 41
4. Johann Friedrich Danneil: Die Wüsten der Altmark (Fortsetzung zu 6. Jb. (1843)) 42-78
5. Friedrich Wiggert: Erläuterungen zu Siegeltafeln (2 Tafeln) 79-84
Inhaltsverzeichnis 85
2 Steindrucktafeln (Siegel älterer altmärkischer Familien (von Grieben, von Rochau u. a.))
12. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
11. Jb. (1848): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1847 3-9
Johann Friedrich Danneil: Generalversammlung am 14. Februar 1848 9-10
Beilage
1. Dr. Hahn, Salzwedel Auszug aus der Rechnung für 1846 und 1847

11-12
2. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 13-16
Anhang:
I. Leopold von Ledebur: Die Schulenburg des Annalista Saxo (mit Anmerkung von Johann Friedrich Danneil)

19-22
II. Peter Wilhelm Behrends: Etwas über die bürgerlichen Geburts- und Adelsbriefe der frühern Jahrhunderte mit Abbildungen einiger alten Bürger-Wappen 23-38
Anhang dazu 38-41
Inhaltsverzeichnis 43
1 Steindrucktafel (Wappen von Ratsherren von Neuhaldensleben 1596 und Wappen der Familie Dorguth zu Helmstedt 1462)
11. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
10. Jb. (1847): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1846 3-7
Generalversammlung am 18. Dezember 1846 7-8
Beilage 9
1. Auszug aus der Rechnung für 1845 9
2. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 10-13
3. Pferderennen am 14. Mai 1847 13-15
4. Tierschau am 14. Mai 1847 15
Anhang:
I. Peter Wilhelm Behrends: Die wüsten Klöster, Burgen und Dörfer der südlichen Altmark, welche in dem Theil der ehemaligen Wendenheide, so die Markgrafenheide benannt worden, belegen gewesen

19-39
II. Peter Wilhelm Behrends: Urkundliche Nachricht über die Stiftung der Pfarre zu Hehlingen oder Helingen, unweit der Wolfsburg im Kreis Gardelegen 40-45
III. Johann Friedrich Danneil: Das Schulenburgische Wappen 46-49
IV. Alfred von dem Knesebeck, Tylsen: Bemerkungen eines altmärkischen Landwirts über Agrikultur und Viehzucht der Engländer und Schotten auf einer flüchtigen Reise durch Großbritannien 50-64
Inhaltsverzeichnis 65
2 Steindrucktafeln (Wappen der Familie von der Schulenburg)
Vollrath, Stendal: Über die Mängel der altmärkischen, besonders bäuerlichen Landwirtschaft, und wie denselben abzuhelfen ist? (Salzwedel 1847, 36 Seiten)
10. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
9. Jb. (1846): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Johann Friedrich Danneil: Generalbericht für 1845 3-14
Generalversammlung am 5. Dezember 1845 15-18
Beilage 19
1. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1844 19-20
2. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 20-26
3. Pferderennen auf der Gardeleger Bahn am 22. Mai 1846 27-28
4. Prämien bei der Tierschau am 23. Mai 1846 28-29
Anhang:
I. Peter Wilhelm Behrends: Die wüsten Burgen, Klöster und Dörfer an den südlichen Grenzen der Altmark, welche in dem Teile der ehemaligen Wendenheide, so die Bischofsheide genannt worden, belegen gewesen

33-64
II. Johann Friedrich Danneil: Zur Wappenkunde 65-70
Inhaltsverzeichnis 71
2 Steindrucktafeln (Inschrift der großen Glocke, Säulenform in der Klosterkirche, 2 Klostersiegel und Grundriß des Klosters Hillersleben; ältestes Siegel der Familie von der Schulenburg von 1293)
9. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
8. Jb. (1845): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Johann Friedrich Danneil, von Münchhausen: Generalbericht für 1844 3-17
Johann Friedrich Danneil: Generalversammlung am 16. Dezember 1844 17-18
Beilage
1. Johann Friedrich Danneil: Verzeichnis der Mitglieder des Vereins. Dezember 1844

19-27
2. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1843 27-29
3. Johann Friedrich Danneil: Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 29-32
4. von Münchhausen: Pferderennen am 2. Mai 1845 32-34
5. von Münchhausen: Tierschau zu Gardelegen am 3. Mai 1845 34
Anhang:
I. Peter Wilhelm Behrends: Die wüsten Dörfer des südlichen Teiles der Altmark, und zwar die im und am jetzigen Herzoglich-Braunschweigischen Kreisamt Calvörde belegenen, meistens zur ehemaligen Linderburg gehörig gewesenen Orte

37-75
II. Friedrich Ludwig Jahn: Mittelgard 76-81
III. A.G. Masch, Neuruppin: Die alten Gräber Skandinaviens 82-93
Inhaltsverzeichnis 95
8. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
7. Jb. (1844): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1843 3-17
Generalversammlung am 8. Dezember 1843 17-19
Beilage
1. Verzeichnis der Mitglieder des Vereins und der korrespondierenden Vereine. November 1843

20-29
2. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1842 29-31
3. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 31-36
4. Pferderennen am 17. Mai 1844 36-38
5. Tierschau zu Gardelegen am 18. Mai 1844 38
Anhang:
I. Peter Wilhelm Behrends: Fortsetzung der Nachweisung der wüsten Burgen und Dörfer des südlichen Teiles der Altmark, vor allem im und am jetzigen Herzoglich-Braunschweigischen Kreisamt Calvörde

41-87
II. Friedrich Krüger: Über Tierbilder in Kirchen und deren Bedeutung 88-109
III. Johann Friedrich Danneil: Registrum statutorum (Fortsetzung vom 5. Jb. (1842)) 110-138
Zusätze (zum Generalbericht, v. a. zu den Sammlungen) 139
Inhaltsverzeichnis 141
Zur Nachricht (Termin für Pferderennen, Versammlung und Tierschau in Gardelegen) 143
Verlagswerbung für „Wochenblatt für die Kreise Neuhaldensleben und Gardelegen“ 143
3 Steindrucktafeln (2 mit archäologischen Funden, 1 Ansicht der Burg Calvörde 1650)
7. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
6. Jb. (1843): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1842 3-22
Generalversammlung am 1. Dezember 1842 22-25
Beilage
1. Fortgesetztes Verzeichnis der Mitglieder des Vereins

26
2. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1841 27-28
3. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 28-32
4. August Friedrich Gebhardt Hofmeister: Aufgrabung bei Lückstedt 32-33
5. Pferderennen für 1843 am 26./27. Mai 34-35
6. Tierschau am 27. Mai 1843 in Gardelegen 36
7. J. E. Jahn, Stendal: Untersuchung der Kartoffeln auf ihren Gehalt an Stärkemehl 37-41
J. E. Jahn, Stendal: Fragen, welche bei dem versuchsweisen Anbau der verschiedenen Gewächse zu berücksichtigen und zu beantworten sind 41-42
Anhang:
I. Peter Wilhelm Behrends: Die wüsten Dörfer des südlichen Teiles der Altmark im Gebiet der Burg Flechtingen

45-65
II. Karl H. S. Rödenbeck: Sind die Markgrafen von Brandenburg Otto II. und Albrecht II. jemals mit dem Bann belegt gewesen und haben sie, um davon befreit zu werden, dem Erzstift Magdeburg einen großen Teil ihrer Güter übergeben? 66-85
III. Johann Friedrich Danneil: Spezielle Nachweisung der Hünengräber in der Altmark nebst Karten 86-122
IV. Johann Friedrich Danneil: Beiträge zur nähern Bestimmung der wüsten Dörfer in der Altmark 123-145
Hindeutung für die geehrten Mitglieder des Vereins (Ludgeri-Quelle bei Helmstedt bzw. Bildung eines Ludgeri-Vereins zur Erinnerung an Taufe von Sachsen durch Ludger 798) 145-147
Inhaltsverzeichnis 148
2 Steindrucktafeln und 4 Karten zu Danneils Beitrag über die Hünengräber
6. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
5. Jb. (1842): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1841 3-22
Generalversammlung des Vereins am 14. Dezember 1841 22-25
Beilage
1. Fortgesetztes Verzeichnis der Mitglieder des Vereins

26
2. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1840 27-28
3. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 28-32
4. Pferderennen für 1842, am 6. und 7. Mai, und 1845. Gardeleger Bahn 32-34
5. Tierschau am 7. Mai 1842 34-35
6. Statuten des landwirtschaftlichen Vereins im Kreise Osterburg 35–37
Statuten für die Tierschau im Kreise Osterburg 37-38
7. Aufforderung zur Bildung historischer Gesellschaften in der Altmark 38-42
Anhang:
I. Johann Friedrich Danneil: Das Lorenzkloster zu Kalbe, Grenze des Verdenschen und Halberstädtischen Sprengels in der Altmark
45-51
Johann Friedrich Danneil: Verzeichnis der Ortschaften, die 1541 zur Visitation nach Salzwedel beordert sind 51-55
II. Peter Wilhelm Behrends: Die wüsten Dörfer des südlichen Teiles der Altmark, zunächst im Gebiete der Burg Erxleben 56-84
III. Johann Friedrich Danneil: Registrum statutorum in antiquo oppido Soltwedel von 1458 85-117
IV. Hochzeitsfeier im Kalbeschen Werder. Nach einer Beschreibung des Schöppen Schernikau in Thüritz 118–124
Inhaltsverzeichnis 125
Verlagsanzeigen von C. A. Eyraud, Neuhaldensleben und Gardelegen (4 Seiten)
5. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
4. Jb. (1841): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1840 3-15
Generalversammlung des Vereins am 9. Dezember 1840 16-17
Beilage
1. Fortgesetztes Verzeichnis der Mitglieder des Vereins 187

2. Generelle Übersicht der Sammlungen des Vereins (Stückzahlen in einzelnen Abteilungen der Sammlungen)
19
3. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1839 20-22
4. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 22-24
5. Aufgrabungen (Seethen, Lückstedt, Depekolk, Thüritz) 25-37
6. Pferderennen für 1841, am 21. und 22. Mai. Gardeleger Bahn 38-40
7. Tierschau am 22. Mai 1841 40-41
8. Preisaufgabe für 1841 (Herstellung von Schmiedekohlen aus Torf) 41
Anhang:
I. Peter Wilhelm Behrends: Graf Siegfried von Osterburg und Altenhausen

45-54
II. Adolf Zeßler: Über die rätselhaften Inschriften in alten messingenen Taufbecken 55-56
III. Johann Friedrich Danneil: Des Ministers von Herzberg Briefe an Philipp Wilhelm Gercken (Auszug) 56-95
IV. August Friedrich Gebhardt Hofmeister: Das Dorf Rathsleben 95-96
Nachtrag zu Seite 40 dieses Berichts (Pferderennen) 97-98
Inhaltsverzeichnis 99
Verlagsanzeige von C. A. Eyraud, Neuhaldensleben und Gardelegen (4 Seiten)
4. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
3. Jb. (1840): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Generalbericht für 1839 (Sammlungen, Aufgrabungen) 3-21
Generalversammlung des Vereins am 11. Dezember 1839 21-26
Beilage
1. Fortgesetztes Verzeichnis der Mitglieder des Vereins
27
2. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1838
28-29
3. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 30-31
4. Nachgrabung bei Losse 31-32
5. Pferderennen 1840. Gardeleger Bahn 33-36
6. Tierschau 1840 in Gardelegen 36
Anhang:
I. Johann Friedrich Danneil: Aus dem Leben Philipp Wilhelm Gerckens

39-71
II. Johann Friedrich Danneil: Briefe an Gercken 71-74
III. Johann Friedrich Danneil: Osterburg in den Jahren 1567, 1680 und 1706 74-76
IV. Johann Friedrich Danneil: Gardelegen in den Jahren 1567, 1634, 1664 und 1704 76-80
V. Johann Friedrich Danneil: Einige Gewohnheiten, Gebräuche, Meinungen, Feste, Spiele etc. in der Altmark
1. Bei Entbindungen und Kindtaufen 80-82
2. Bei Todesfällen und Beerdigungen 82-83
3. An bestimmten Tagen des Jahres 83-91
4. Mannigfaltiges 91-
VI. Gebhard Udo Wilhelm von Alvensleben: Einige Mitteilungen über einen großen Schatz, der in Kalbe an der Milde verborgen sein soll 94
VII. Johann Friedrich Danneil: Mannigfaltiges 99-101
Fortsetzung des Berichts über die Tierschau in Gardelegen (Seite 36) 101-102
Inhaltsverzeichnis 103
3. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
2. Jb. (1839): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
I. Äußere Angelegenheiten des Vereins (Mitglieder, Verfassung, Begünstigungen, Lokal, Kassenwesen) 3-7
II. Tätigkeit des Vereins zur Aufklärung der Geschichte der Altmark (Mitteilungen, Regesten, Verbindung mit andern Vereinen, Sammlungen des Vereins) 7-18
III. Tätigkeit des Vereins zur Beförderung der Industrie 18
1) Vereinsversammlung zu Gardelegen am 28. Mai 1838 18-26
2) Pferderennen bei Gardelegen und Weteritz am 29. und 30. Mai 1838 26-33
3) Tierschau auf der Isenschnibbe am 30. Mai 1838 33-34
4) Sammlungen des Vereins in industrieller Hinsicht 34-36
Anhang 1. Die 3. General-Versammlung des Vereins am 12. Dezember 1838 36-38
Anhang 2. Das Altarblatt in der St. Marienkirche zu Salzwedel (mit Tafelverteilung) 38-41
Beilage
1. Fortgesetztes Mitgliederverzeichnis

42-44
2. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1837 44-45
3. Statuta, Constitution vnnd wilkare der Stadt Gardelege 46-70
4. Vereinsbibliothek (Fortsetzung) 71-72
5. Die Münzsammlung des Vereins 72-74
6. Die Siegelsammlung des Vereins 74-76
7. Aufgrabungen in der Altmark 1838 (Klein Wieblitz, Molitz, Thüritz, Drevenstedt) 76-85
8. Gropp, Beetzendorf: Versuche mit Kartoffeln und leichtere Ermittlung der festern Teile derselben (Auszug) 85-89
9. Gropp, Beetzendorf: Beobachtungen und Versuche über die Traberkrankheit der Schafe (Auszug) 89-91
10. Pferderennen am 15. Mai 1839 91-93
11. Tierschau am 16. Mai 1839 94
12. Fragen, um deren Beantwortung bei Einsendung von Mergelproben gebeten wird 94-95
13. Über alte Taufbecken 96-101
14. Fortschritte und Resultate des Tabaksbaus zu Kalbe an der Milde 101-102
2. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---
1.. Jb. (1838): Prof. Johann Friedrich Danneil (Hrsg.)
Vorwort 3
Einleitung 5-8
1) Entstehung und Konstituierung des Vereins 5-6
2) Widerlegung des Einwurfs, als könnten zwei heterogen scheinende Zwecke durch einen Verein nicht gefördert werden 6-8
Aus welchem Gesichtspunkte sind die Grabaltertümer Deutschlands zu betrachten? 8-9
A. Äußere Gestaltung des Vereins (Mitglieder, Verfassung, Begünstigungen, Vereinskasse) 9-12
B. Innere Tätigkeit des Vereins 13-73
I. Für die Geschichte der Altmark
1) Mitteilungen
a) Beantwortung der Frage: ob das in der Urkunde des Erzbischofs Reinhard zu Halberstadt 1121 erwähnte Kloster des hl. Lorenz zu Kalbe an der Milde oder Calbe an der Saale ist 13–17
b) angekündigte und bereits übersandte Beiträge von Mitgliedern 17-18
c) Trennung des Slawischen von dem Germanischen in der Altmark 18-20
d) Mitteilungen über das Stadtbuch zu Groß Apenburg und andere Beiträge 20-26
2) Sammlungen: Originalurkunden, Abschriften, Bibliothek, Münzen, Siegel 26-31
3) Grabaltertümer: Einteilung der verschiedenen Grabdenkmäler aus der heidnischen Zeit in der Altmark 31-42
Bislang vorgenommene Ausgrabungen bzw. Funde aus:
1. Hünenbetten 42-46
2. Grabhügeln in Backofenform 46-52
3. Wendischen Gräbern 53-57
4) Altertümer aus dem Mittelalter und aus ungewisser Zeit 57-59
II. Für die Industrie 59-73
a) Vereinsversammlung zu Gardelegen am 3.August 1837 60-65
b) Pferderennen am 4. August 65-68
c) Tierschau an demselben Tage 68-70
d) Direktorialsitzung am 8. September 70-72
e) Schluß 72-73
C. Beilagen
1. Statuten des Altmärkischen Vereins für vaterländische Geschichte und Industrie 75-85
2. Mitglieder des Vereins 86-93
3. Gustav Hahn: Auszug aus der Jahresrechnung für 1836 94
4. Wesentliche Gesichtspunkte, welche bei der Bearbeitung von Lokalbeschreibungen aufzufassen sind 95-97
5. Bibliothek des Vereins. Dezember 1837 98-99
6. Andeutungen, wie heidnische Begräbnisplätze aufzugraben sind 99–102
7. Festgesang zur Versammlung in Gardelegen am 3. August 1837 103-104
8. Zum Andenken des 3. Augusts 1837 (ebenfalls Festgesang) 105
9. Preisaufgabe auf Nachahmung Schlesischer und Bielefelder Bleiche 106
10. Preisaufgabe über die Konstruktion und Aufstellung einer einfachen Torfpresse 107
11. Programm zur Versammlung, zum Pferderennen und zur Tierschau in und bei Gardelegen vom 28. bis 30. Mai 1838 107-108
12.-16. Ausschreibungen für einzelne Rennen 1838 108-110
17. Tierschau am 30. Mai 1838 111
18. Plan zur Verbesserung der altmärkischen Pferdezucht 111-112
D. Schlußwort 112
Inhaltsverzeichnis 113
2 Steindrucktafeln mit Funden und Schenkungen
1. Jahresbericht als PDF downloaden

-zurück---